Uni Logo
 

FORSCHUNGSBERICHT 1996-1998


 

Prev.:Graduiertenkolleg: Spektroskopie isolierter u. kondensierter Moleküle
Next.:Graduiertenkolleg: Das Relief - eine strukturierte und veränderliche Grenzfläche
Up:Forschungsbericht
Up:Graduiertenkollegs
Index


Graduiertenkolleg: Die Magellanschen Wolken und andere Zwerggalaxien

Graduiertenkolleg: Die Magellanschen Wolken und andere Zwerggalaxien

Allgemeine Angaben:
Radioastronomisches Institut U. Bonn und Sternwarte U. Bonn zusammen mit Astronomischem Institut der Ruhr-Universität Bochum. , Korrespondenzanschrift: Auf dem Hügel 71 , 53121 Bonn , Telefon: 0228 / 73-3656 /58 , Telefax: 0228 / 73-3672 , eMail: deboer@astro.uni-bonn.de , WWW: http://www.astro.uni-bonn.de/~webgk

Sprecher:
1996-1998: Prof.Dr. Uli Klein; ab 1999 Prof.Dr. Klaas S. de Boer

Projektleiter / Beteiligte Hochschullehrer
Prof.Dr. Rolf Chini (BO)
Prof.Dr. Klaas S. de Boer (BN)
Prof.Dr. Ralf-Jürgen Dettmar (BO)
Prof.Dr. Uli Klein (BN)
Prof.Dr. Ulrich Mebold (BN)
PD Dr. Tom Richtler (BN)
Prof.Dr.em. Kirsten Rohlfs (BO)
Prof.Dr. Reinhard Schlickeiser (BO)
Prof.Dr.em. Theodor Schmidt-Kaler (BO)
Prof.Dr. Wilhelm Seggewiss (BN)

Stipendiaten
Bonner Stipendiaten:
Jochen M. Braun (DFG)
Andrea Dieball (DFG)
Boris Dirsch (DFG)
Thomas Fritz (DFG)
Michael Hilker (DFG)
Markus Kissler-Patig (DFG)
Sven Kohle (DFG)
Dr. Wilfried Walsh (DFG)
Axel Weiss (DFG)

Forschungsprogramm
Die Magellanschen Wolken sind zwei kleine die Milchstrasse begleitende Galaxien. Wegen der geringeren Gesamtmasse dieser Galaxien entwicklen sie sich langsamer als grosse Galaxien. Zwerggalaxien (wie die Magellanschen Wolken, aber auch kleinere) findet man überall im Universum.

Im GK werden Struktur und Entwicklung von Zwerggalaxien (Sterne, Gas, Wechselwirkungen) mit Hilfe von in vielen Wellenlängenbereichen (optisch, UV, Radio, Infrarot, X-Ray) gewonnenen Messdaten sowie theoretisch untersucht.


Transfer und Öffentlichkeitsarbeit