Uni Logo
 

FORSCHUNGSBERICHT 1996-1998


 

Next.:SFB 400: Molekulare Grundlagen zentralnervöser Erkrankungen
Up:Forschungsbericht
Up:Sonderforschungsbereiche
Index


SFB 303: Information und die Koordination wirtschaftlicher Aktivitäten

Sonderforschungsbereich 303

Allgemeine Angaben:
Lennéstraße 37, 53113 Bonn, Telefon: 0228 / 73-9242, Telefax: 0228 / 73-7940, eMail: with2@econ2.uni-bonn.de, WWW: http://www.econ2.uni-bonn.de/sfb

Sprecher:
Prof. Dr. Werner Hildenbrand

Projektleiter / Beteiligte Hochschullehrer
Prof. Dr. Dr. Dieter Bös
Prof. Dr. Werner Hildenbrand
Prof. Dr. Bernhard Korte
Prof. Dr. Manfred J.M. Neumann
Prof. Dr. Urs Schweizer
Prof. Dr. Peter Schönfeld
Prof. Dr. Reinhard Selten
Prof. Dr. Avner Shaked
Prof. Dr. Dieter Sondermann

Projektbereiche und Teilprojekte
Projektbereich A: Informationsökonomie und Allokationstheorie
A1: Transaktionskosten-Ökonomik
(Schweizer, Wirtschaftspol. Abt.)
A2: Informations- und Anreizstrukturen in der öffentlichen Finanzwirtschaft
(Bös, Finanzwissenschaftliche Abt.)
A3: Verteilung mikroökonomischer Charakteristika und die Struktur von Gleichgewichtsmodellen
(W. Hildenbrand, Wirtschaftstheoretische Abt. II)
Projektbereich B: Stochastische Strukturen und experimentelle Wirtschaftsforschung
B1: Ökonometrische Analyse zeitvariabler und rückgekoppelter Systeme
(Schönfeld, Ökonometrische Abt.)
B3: Stochastik der Finanzmärkte
(Sondermann, Statistische Abt.)
B4: Experimentelle Wirtschaftsforschung
(Selten, Laboratorium für experimentelle Wirtschaftsforschung)
B5: Makroökonomische Institutionen und Strukturen
(Neumann, Institut für Internationale Wirtschaftspolitik)
B6: Lernregeln, Evolution und lokale Interaktionsysteme
(Shaked, Wirtschaftstheoretische Abt. III)
Projektbereich C: Service-Projekt
C3: Betreuung der Hardware und der Systemsoftware für den SFB 303, Rechnernetze, Parallelisierung
(Korte, Abt. Operations Research)

Forschungsprogramm

Information und die Koordination wirtschaftlicher Aktivitäten

Projektbereich A: Informationsökonomie und Allokationstheorie - Im Projektbereich A werden wirtschaftstheoretische Fragestellungen unter informationsökonomischen und allokationstheoretischen Gesichtspunkten untersucht. Im Teilprojekt A1 (U. Schweizer) dient die ökonomische Vertragstheorie als stringenter Rahmen für die Institutionenlehre und den Institutionenvergleich. Forschungsschwerpunkte sind Finanzierungstheorie; interne Struktur von Organisationen; Theorie der Firma in Abgrenzung zu anderen Formen der Kooperation und zur Markttransaktion; Markttransaktionen sowie Politökonomische Anwendungen der Vertragstheorie. Das Teilprojekt A2 (D. Bös) beschäftigt sich mit staatlichen Regeln, welche die ökonomischen Aktivitäten der privaten und öffentlichen Entscheidungsträger beeinflussen. Insbesondere wird die Allokation von Kontrollrechten innerhalb politischer Entscheidungseinheiten sowie die Kontrollreichweite politischer Entscheidungseinheiten untersucht. Das Teilprojekt A3 (W. Hildenbrand) hat zwei Forschungsschwerpunkte: Zum einen wird der methodische Ansatz weiterentwickelt, die Nachfrage einer großen und heterogenen Population zu modellieren. Zum anderen wird an einer gleichgewichtstheoretischen Grundlegung von Finanzmarktmodellen gearbeitet.

Projektbereich B: Stochastische Strukturen und experimentelle Wirtschaftsforschung - Im Projektbereich B werden theoretische Modelle rationalen und eingeschränkt rationalen Verhaltens von Wirtschaftssubjekten mit unterschiedlichen Methoden untersucht. Der Forschungsschwerpunkt des Teilprojekts B1 (P. Schönfeld) sind dynamische stochastische Systeme, in denen wegen unvollständiger Information adaptive Schätzprozesse, adaptive Lernprozesse oder auch objektive unbekannte Parameterprozesse auftreten. Die sich ergebenden nichtlinearen dynamischen stochastischen Systeme werden unter algorithmischen (Lernprozesse bei Bildung ökonomischer Erwartungen), filter- und kontrolltheoretischen sowie statistischen Aspekten untersucht. Das Teilprojekt B3 (D. Sondermann) befaßt sich mit der Modellierung des Zinsänderungsrisikos, dem Risikomanagement bei vorliegenden Marktfriktionen und mit Fragestellungen der experimentellen Kapitalmarktforschung. Das Ziel des Teilprojekts B4 (R. Selten) ist die Erforschung des eingeschränkt rationalen wirtschaftlichen Verhaltens. Hierzu werden Experimente durchgeführt, deren Ergebnisse mit rationaltheoretischen Modellanalysen verglichen werden. Soweit wie möglich wird versucht, das von Rationaltheorien abweichende eingeschränkt rationale Verhalten durch neue deskriptive Theorien zu erklären. Das Teilprojekt B5 (M.J.M. Neumann) untersucht theoretisch und empirisch Probleme geldpolitischer Regime und die Schocktransmission in alternativen Wechselkursregimen. Im Rahmen des Teilprojektes B6 (A. Shaked) werden mögliche Lernregeln, die Individuen anwenden, und deren Relation zu rationalen Lösungskonzepten analysiert. Insbesondere soll die Evolution von Populationen untersucht werden, die mit einer gegebenen lokalen Interaktionsstruktur ausgestattet sind. Darüber hinaus werden allgemeine Methoden der evolutionären Spieltheorie auf spezifische ökonomische Problemstellungen angewendet.

Projektbereich C: Service-Projekt - Der Projektbereich C stellt die computer-technische Infrastruktur des SFBs zur Verfügung und betreut die Installation von Hardware und Software.


Transfer und Öffentlichkeitsarbeit