Uni Logo
 

FORSCHUNGSBERICHT 1996-1998


 

Next.:Philosophisches Seminar, Lehr- und Forschungsbereich II
Up:Forschungsbericht
Up:Philosophische Fakultät
Index


Philosophisches Seminar Lehr- und Forschungsbereich I

Allgemeine Angaben:
Am Hof 1, 53113 Bonn, Telefon: 0228 / 73-7327, Telefax: 0228 / 73-7889, eMail: philosophie.lfb1@uni-bonn.de, WWW: http://www.uni-bonn.de/philosophie

Hauptamtliche Professoren
Prof. Dr. phil. Peter Baumanns
Prof. Dr. em. Hans Michael Baumgartner (im April 1999 verstorben)
apl. Prof. Dr. Bernward Grünewald (seit WS 1999/2000 in Köln)
Prof. Dr. phil. Wolfram Hogrebe
Prof. Dr. phil. Wolfgang Marx
apl. Prof. Dr. Gerhard Pfafferott
Prof. Dr. Dr. em. Heinz Robert Schlette
Prof. Dr. em. Gerhardt Schmidt
Prof. Dr. em. Josef Simon
Prof. Dr. Hermann Weidemann (seit 1997 in Münster)

Wissenschaftliches Personal
Universitätsstellen
PD Dr. Hubertus Busche (seit 1998 mehrfach Lehrstuhlvertretungen)
Dr. Andreas Eckl
PD Dr. Thomas Sören Hoffmann
Dr. Carsten Klein
Dr. Petra Kolmer
M.A. Harald Korten
PD Dr. Günter Seubold (seit 1997 mehrfach Lehrstuhlvertretungen)
PD Dr. Dieter Teichert
Dr. Thomas Zwenger

Drittmittelstellen
Dr. Klaus Böhnigk (Prof. Dr. Hogrebe)

Stipendiaten

Forschungsschwerpunkte
Geschichtstheorie
(Dr. Zwenger)

Kantforschung
(Prof. Baumanns, Prof. Baumgartner, Dr. Oberer, Dr. Zwenger, Dr. Kolmer, Dr. Schönecker)

Deutscher Idealismus
(Prof. Baumanns)

Schelling-Forschung
(Prof. Baumgartner, H. Horten)

Philosophie des Geistes
(Prof. Hogrebe, PD Dr. Teichert, Dr. Klein, Dr. Zwenger)

Ästhetik
(Prof.Marx, Prof. Hogrebe, Dr. Eckl, PD Dr. Seubold)

Besondere Forschungsförderung

Veröffentlichungen
Baumanns P:
Kants Philosophie der Erkenntnis. Durchgehender Kommentar zu den Hauptkapiteln der 'Kritik der reinen Vernunft'
Würzburg

Baumgartner H M:
F. W. J. Schelling
zus. mit H. Korten, München

Baumgartner H M:
Schellings Weg zur Freiheitsschrift
hrsg. zusammen mit W. G. Jacobs

Baumgartner H M:
Fortschritt als Schicksal? Weder Verheißung noch Verhängnis?
hrsg. zusammen mit W. Böhm u. M. Lindauer

Baumgartner H M:
Kontinuität und Geschichte
2. Aufl. Frankfurt/M.

Busche H:
Leibniz' Weg ins perspektivische Universum. Eine Hamonie im Zeitalter der Berechnung
Hamburg

Eckl A:
Kategorien der Anschauung. Zur Transzendentalphilosophischen Bedeutung von Heinrich Wölfflin
München

Hogrebe W:
Ahnung und Erkenntnis
Frankfurt/M.

Hogrebe W:
Societas Teutonica
Jena

Hogrebe W:
Orphische Bezüge
Jena

Hogrebe W:
Das Absolute
Bonn

Hogrebe W:
Subjektivität
Hrsg. München et al.

Kolmer P:
Philosophiegeschichte als philosophisches Problem. Kritische Überlegungen namentlich zu Kant und Hegel
Freiburg/München

Korten H:
F. W. J. Schelling
zusammen mit H. M. Baumgartner, München

Majetschak S:
Auge und Hand. Konrad Fiedlers Kunsttheorie im Kontext
hrsg. München

Majetschak S:
Licht und Zeit. Baldegger und Irshaid
hrsg., Bonn

Majetschak S:
Rainer Joachims, Farbe Sehen
hrsg. Bonn

Marx W:
Über das Märchen vom Ende der Philosophie. Eine Streitschrift für systematische Rationalität
Würzburg

Pfafferott G:
Vom Umsturz der modernen Gesellschaft
hrsg., Bonn

Rosen H:
Philosophie als Argument
hrsg. Sankt Augustin

Schlette H R:
Der Camus der fünfziger Jahre
hrsg. Stuttgart

Schlette H R:
Mit der Aporie leben. Zur Grundlegung der Philosophie der Religion
Frankfurt/M.

Schlette H R:
Erkenntnis und Erinnerung. Albert Camus' Pest-Chronik. Interpretation und Aktualität
hrsg. Bonn

Seubold G:
Kunst als Enteignis. Heideggers Weg zu einer nicht mehr metaphysischen Kunst
Kein Fehler: "Enteignis"! Bonn

Seubold G:
Das Ende der Kunst und der Paradigmenwechsel in der Ästhetik. Philosophische Untersuchungen zu Adorno, Heidegger und Gehlen in systematischer Absicht
Freiburg/München 2. Aufl. 1998

Simon J:
Orientierung in Zeichen. Zeichen und Interpretation III
hrsg. Frankfurt/M.

Simon J:
Fremde Vernunft. Zeichen und Interpretation IV
hrsg. Frankfurt/M.

Teichert D:
Philosophie in Literatur
hrsg. Frankfurt/M.

Zwenger T:
Wirklich möglich oder möglicherweise wirklich? Was ist virtuelle Realität?
Bonn


Transfer und Öffentlichkeitsarbeit