Uni Logo

FORSCHUNGSBERICHT 1999-2001

INDEX
Prev.:Kirchenrechtliches Institut
Next:Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit
Up:Forschungsbericht
Up:Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät

Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht

Allgemeine Angaben:
Adenauerallee 24 - 42, 53113 Bonn
Telefon: 0228 / 73-9110/9112 o. 73-9108
Fax: 0228 / 73-9111

Hauptamtliche Professoren:
Prof. Dr.Dr.h.c. Karsten Schmidt ab 1.4.1997
Prof. Dr. Daniel Zimmer, LL.M. ab 01.10.2001

Wissenschaftliches Personal:
Universitätsstellen
Dr. Georg Bitter
Priv.-Doz. Dr. Tim Drygala bis 2001
Dr. Thomas Eckhold
Prof. Dr. Ulrich Huber
Prof. Dr. Dr.h.c. Marcus Lutter
Priv.-Doz. Dr. Johannes Wertenbruch bis 2001
Dr. Martin Wolf bis 2000

Forschungsschwerpunkte:
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Bankrecht
(Bitter)

Gesellschaftsrecht, Kapitalmarktrecht
(Drygala)

Allgemeines und Besonderes Schuldrecht, Gesellschaftsrecht
(Huber)

Gesellschaftsrecht, Europarecht
(Lutter)

Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Zivilprozeßrecht
(Schmidt)

Gesellschaftsrecht, Arztrecht und Sportrecht
(Wertenbruch)

Zivilrecht, Gesellschaftsrecht
(Wolf)

Veröffentlichungen:

Bitter G.
Heilung von Zustellungsmängeln gem. § 9 I VwZG durch Erhalt einer Bescheidkopie?
NVwZ 1999, 144 – 147

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des OLG Düsseldorf, 18.12.1998, WuB VI G. § 7 GesO 2.99 Bitter; zur Rückforderung einer nach vorläufiger Einstellung der Vollstreckungsmaßnahmen erfolgten Zahlung auf einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluß

Bitter G.
Konzernrechtliche Durchgriffshaftung bei Personengesellschaften
Carl Heymanns Verlag KG (AHW-Reihe Nr. 118), 2000

Bitter G.
Doppelberücksichtigung, Ausfallprinzip und Gesellschafterhaftung in der Insolvenz – Eine Analyse der §§ 43, 53 und 93 InsO –
ZIP 2000, 1077 – 1089 (mit Prof. Dr. Karsten Schmidt)

Bitter G.
Gesetz zur "Verzögerung" fälliger Zahlungen – Kritische Anmerkungen zum neuen § 284 Abs. 3 BGB
WM 2000, 1282 – 1287

Bitter G.
Nicht fällige, bedingte und betragsmäßig unbestimmte Forderungen in der Insolvenz – Systematische Grundlagen der insolvenzmäßigen Berücksichtigung unverfallbarer Versorgungsanwartschaften –
NZI 2000, 399 – 405

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des OLG Köln, 01.03.1999, WuB VI E. § 829 ZPO 1.00 Bitter; zum Bestimmtheitserfordernis bei Forderungspfändung; wirksame Einbeziehung der Forderungen aus Festgeldguthaben

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des LG Heidelberg, 28.01.1999, WuB VI E. § 850k ZPO 1.00 Bitter; zum Pfändungsschutz bei Arbeitseinkommen und Sozialleistungen; analoge Anwendung von Pfändungsschutzvorschriften im Verhältnis zwischen Bank und Kunde

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des BGH, 11.03.1999, WuB VI B. § 46 KO 1.00 Bitter; zur Unterscheidbarkeit der Gegenleisstung bei Einzahlung von Veräußerungserlösen auf ein allgemeines Kontokorrentkonto

Bitter G.
Kontenpfändung
in: Schimansky/Bunte/Lwowski [Hrsg.], Bankrechts-Handbuch, 2. Aufl. 2001, § 33, 41 Seiten (gemeinsam mit RA Prof. Dr. Hans-Jürgen Lwowski)

Bitter G.
Münchener Kommentar zur Insolvenzordnung
hrsg. von Kirchhof/Lwowski/Stürner, Band 1, 2001, §§ 41 bis 46 InsO, 76 Seiten (gemeinsam mit RA Prof. Dr. Hans-Jürgen Lwowski)

Bitter G.
Das "TBB"-Urteil und das immer noch vergessene GmbH-Vertragskonzernrecht - Zur Unmöglichkeit von Beherrschungsverträgen mit einer 100%igen Tochter-GmbH bzw. Tochter-GmbH & Co. KG
ZIP 2001, 265 – 278

Bitter G.
Zur Haftung des Geschäftsführers aus § 64 Abs. 2 GmbHG für "Zahlungen nach Insolvenzreife"
WM 2001, 666

Bitter G.
Bekanntgabe und Widerspruchsfrist bei Verkehrszeichen
NJW 2001, 1386 (gemeinsam mit Wiss. Mitarbeiter Christian Konow)

Bitter G.
Pfändung des Dispositionskredits?
WM 2001, 889

Bitter G.
Der Anfang vom Ende des "qualifiziert faktischen GmbH-Konzerns" - Ansätze einer allgemeinen Missbrauchshaftung in der Rechtsprechung des BGH
WM 2001, 2133

Bitter G.
Nacherfüllungsrecht und Nacherfüllungspflicht des Verkäufers im neuen Schuldrecht
ZIP 2001, 2114 (gemeinsam mit Wiss. Mitarbeiterin Eva Meidt)

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des AG Bielefeld, 17.09.1998, WuB VI E. § 850k ZPO 1.01 Bitter; zum Pfändungsschutz bei Arbeitseinkommen: Unanwendbarkeit im Verhältnis zwischen Kunde und Bank

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des BGH, 29.11.1999, und BGH, 11.09.2000, WuB II C. § 64 GmbHG 1.01 Bitter; zur Einziehung von Kundenschecks auf debitorisches Gesellschaftskonto als "Zahlung" i.S.v. § 64 Abs. 2 Satz 1 GmbHG; Pfändung des Ersatzanspruchs durch Gesellschaftsgläubiger

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des BGH, 02.10.2000, WuB II C. § 13 GmbHG 1.01 Bitter; zur Haftung im qualifiziert faktischen GmbH-Konzern: Möglichkeit des Einzelausgleichs einer Nachteilszufügung

Bitter G.
Anmerkung zum Urteil des VG Berlin, 28.9.2000; zur Anordnung "verpflichtender" Radwege
NZV 2001, 319

Drygala T.
A Step Ahead of the Crowd – Zur selektiven Information von Finanzanalysten nach amerikanischem und deutschem Kapitalmarktrecht, Teil 1
in: WM 2001, 1282 – 1294, Teil 2 in: WM 2001, 1313 – 1324.

Drygala T.
Die Vorschläge der SLIM-Initiative für eine Deregulierung des Europäischen Gesellschaftsrechts
in: AG 2001, 291 – 299.

Drygala T.
Die neue deutsche Übernahmeskepsis und ihre Auswirkungen auf die Vorstandspflichten nach § 33 WpÜG
ZiP 2001, 1861 – 1871.

Drygala T.
Anmerkung zum Urteil des BGH vom 12.5.1998, XI ZR 180/97
in: WuB I G 7. - 6.99.

Drygala T.
Anmerkung zum Urteil des KG vom 17.9.1997, Kart U 1885/97
in: WuB IV C § 23 AGBG 2.99.

Drygala T.
Anmerkung zum Urteil des BGH vom 17.5.1999, II ZR 293/98
in: WuB II N. § 34 LwAnpG 1.00.

Drygala T.
Anmerkung zum Beschluß des BVerfG v. 23.8.2000, 1 BvR 68/95 (Moto Meter)
in: WUB II A. § 179a AktG 1.01.

Drygala T.
Diskussionsbericht zum XII. ZGR-Symposion
in ZGR 2000, 776 - 778.

Drygala T.
Bericht über die Podiumsdiskussion, in: Lutter (Hrsg.), Der Wirtschaftsprüfer als Element der Corporate Governance
2001, S. 171 – 174.

Drygal T.
Wer braucht ein Frühwarnsystem? - Zur Ausstrahlungswirkung des § 91 II AktG
in: ZiP 2000, 297 - 305 (gemeinsam mit A. Drygala).

Drygal T.
Die Vollharmonisierung des Vertriebsrechts für Finanzdienstleistungen im Fernabsatz
in: Festschrift für Marcus Lutter, 2000, S. 1563 - 1584.

Huber. U.
Die Haftung des Schuldners und das Recht des Gläubigers zur Vertragsaufhebung nach den Unidroit Principles und den Principles of European Contract Law.
In: Vacca (Hrsg.), "Il contratto inadempiuto – Realtà e tradizione del diritto contrattuale europeo" III Congresso internazionale Aristec, Ginevra, 24-27 settembre 1997, Turin: G. Giappichelli editore 1999, S. 393 – 410

Huber. U.
Leistungsstörungen Bd. I, II
Tübingen 1999

Huber. U.
(Mitverfasser) Schlechtriem, Kommentar zum Einheitlichen UN-Kaufrecht
3. Aufl., München 2000 (Artt. 28, 30 – 34, 44 – 52 CISG).

Huber. U.
Keine Haftung des Schenkers für Rechtsmängel – Eine kritische Anmerkung zu BGH ZIP 2000
1059. ZIP 2000, S. 1372 ff.

Huber. U.
Das neue Recht des Zahlungsverzugs und das Prinzip der Privatautonomie
JZ 2000. S. 743 ff.

Huber. U.
Das Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen und die europäische Richtlinie zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr.
JZ 2000, S. 957 ff.

Huber. U.
Allgemeine Haftungsprinzipien des Rechts der Leistungsstörungen in der höchstrichterlichen Rechtsprechung.
In: 50 Jahre Bundesgerichtshof – Festgabe aus der Wissenschaft, München 2000, Bd. I S. 251 – 294

Huber. U.
Die Unmöglichkeit der Leistung im Diskussionsentwurf eines Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes.
ZIP 2000, S. 2137 ff.

Huber. U.
Rechtsfähigkeit, juristische Person und Gesamthand.
In: Festschrift für Marcus Lutter, Köln 2000, S. 107 – 139

Huber. U.
Die Pflichtverletzung als Grundtatbestand der Leistungsstörung im Diskussionsentwurf eines Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes.
ZIP 2000, S. 2273 ff.

Huber. U.
Das geplante Recht der Leistungsstörungen.
In: Ernst/Zimmermann (Hrsg.), Zivilrechtswissenschaft und Schuldrechtsreform, Tübingen 2001, S. 31- 183

Huber. U.
Aufklärungspflichten vor Vertragsschluß.
In: Karlsruher Forum 2000: Aufklärungspflichten, Karlsruhe 2001, S. 5 – 38

Huber. U.
Die Praxis des Unternehmenskaufs im System des Kaufrechts.
AcP 202 (2002), S. 179 – 242

Huber U.
(Mitverfasser) Frankfurter Kommentar zum Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
43. Lieferung Köln 1999 (§ 1 u. F.)

Lutter, M.
Veröffentlichungen: s. Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht

Schmidt K.
Die GmbH in Krise, Sanierung und Insolvenz
2. Aufl. 1999, 734 Seiten (gemeinsam mit Uhlenbruck u.a.)

Schmidt K.
Handelsrecht
5. Auflage, Köln 1999, XXXVII, 1072 Seiten

Schmidt K.
Münchener Kommentar zur Zivilprozessordnung
Band 2: §§ 355-802, 2. Aufl. 2000, S. 1941 - 2153, 212 Seiten

Schmidt K.
Münchener Kommentar zum HGB
Bd. V, München 2001 , Einleitung und §§ 343 - 354a, S. 1-201

Schmidt K.
Umwandlung von Vorgesellschaften? §§ 41 AktG, 11 GmbHG und umwandlungsrechtlicher numerus clausus
in: Festschrift Zöllner, Carl Heymanns Verlag, Köln 1999, S. 521 – 538

Schmidt K.
Schiedsklauseln in Konnossementen unter einer Charterparty - Gedanken zu § 1031 Abs. 4 ZPO
in: Festschrift Herber, 1999, S. 281 – 303

Schmidt K.
Übergang von Vertragsverhältnissen nach §§ 25, 28 HGB?
in: Festschrift für Medicus, Carl Heymanns Verlag, Köln 1999, S. 555-574

Schmidt K.
Kapitalersatz und kein Ende, RWS-Forum 14 - Insolvenzrecht 1998
RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln 1999, S. 287 – 303

Schmidt K.
Zur Rechtsfolgenseite des § 354 HGB
in: Festschrift Schimansky, RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln 1999, S. 503 – 520

Schmidt K.
Gerd Bucerius - Ein großer Hamburger
in: Recht und Juristen in Hamburg, Bd. II, Carl Heymanns Verlag, Köln 1999, S. 393 – 408

Schmidt K.
Abhandenkommen bei Weggabe durch angestellte Besitzdiener? "Handelsrecht" versus "besitzrechtliches" Denken im Umgang mit §§ 855, 935 BGB, Rechtsgeschichte und Privatrechtsdogmatik
in: Festschrift für Seiler, C.F. Müller-Verlag, 2000, S. 579-599

Schmidt K.
Handlungsgehilfenrecht und Handelsgesetzbuch - Eine Skizze zum Abschied des HGB vom Arbeitsrecht
in: Festschrift für Alfred Söllner, "Europas universale rechtsordnungspolitische Aufgabe im Recht des dritten Jahrtausends, Verlag C.H. Beck, München 2000, S. 1047-1058

Schmidt K.
Sozialansprüche und actio pro socio bei der "GmbH & Still". Zur Binnenverfassung der mehrgliedrigen stillen Gesellschaft
in: Festschrift Bezzenberger, Verlag Walter de Gruyter, Berlin 2000, S. 401-413

Schmidt K.
Insolvenzordnung und Unternehmensfinanzierung, Erste Erfahrungen und Tragweite für die Kreditwirtschaft
Bankrechtstag 1999, Verlag Walter de Gruyter, Berlin 2000

Schmidt K.
Ausschließlichkeitsbindung, Kartellverbot und Immanenztheorie - Zum Verhältnis zwischen § 16 GWB und § 1 GWB
in: Festschrift für Otto Sandrock, Verlag Recht und Wirtschaft, Heidelberg 2000, S. 833 – 847

Schmidt K.
Insolvenzreife und lnsolvenzverschleppungshaftung
in: Aktuelle Probleme des neuen Insolvenzrechts - 50 Jahre Kölner Arbeitskreis Jubiläumskongress, RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln 2000, S. 77 – 96

Schmidt K.
Anmerkungen zur BGH-Rechtsprechung - RWS-Forum 15 – Gesellschaftsrecht
RWS-Verlag Kommunikationsforum, Köln 2000, S. 23 – 28

Schmidt K.
Insolvenzordnung und Unternehmensrecht - Was bringt die Reform?
in: Kölner Schrift zur Insolvenzordnung, 2. Aufl. 2000, S. 1199 – 1217

Schmidt K.
El Derecho Empresario Y El Derecho Concursal, in: De La Insolvencia - II Congreso Iberoamericano
Band III, 2000, S. 751 – 761

Schmidt K.
Nachlaßinsolvenzverfahren und Personengesellschaft
in: Festschrift für Wilhelm Uhlenbruck, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln, 2000, S. 655 – 667

Schmidt K.
Vollstreckungsgegensklage - Prozeßrecht und materielles Recht in der Bewährung
in: 50 Jahre Bundesgerichtshof, Festgabe aus der Wissenschaft, Verlag C.H. Beck, München 2000, S. 491 – 519

Schmidt K.
Konzernunternehmen, Unternehmensgruppe und Konzern-Rechtsverhältnis - Gedanken zum Recht der verbundenen Unternehmen nach §§ 15 ff., 291 ff. AktG
in: Festschrift für Marcus Lutter, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 2000, S. 1167 – 1192

Schmidt K.
Gesellschaftsstreitigkeiten vor Kartellgerichten - Betrachtungen zum neuen § 87 Abs. 1 Satz 2 GWB
in: Festschrift für Martin Peltzer, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 2001, S. 409 – 423

Schmidt K.
Sammellagerung nach § 469 HGB oder: Der HGB-Gesetzgeber als Sachenrechts-Gesetzgeber
in: Gedächtnisschrift für Johann Georg Helm, Duncker & Humblot, Berlin 2001, S. 849 – 864

Schmidt K.
BGB-Verbraucherrecht und Handelsrecht – Eine Skizze, in: Die Schuldrechtsreform vor dem Hintergrund des Gemeinschaftsrechts
Mohr Siebeck, Tübingen 2001, S. 143–153

Schmidt K.
"Ersatzformen" der Stiftung: Unselbständige Stiftung, Treuhand und Stiftung, Körperschaft
in: Stiftungsrecht in Europa, Heymanns Verlag, Köln 2001, S. 175-196

Schmidt K.
Unternehmensbegriff und Vertragskonzern – zum Funktionswandel des § 291 AktG -, Beiträge zum Unternehmensrecht
in: Festschrift für Koppensteiner, Verlag Orac, Wien 2001, S. 191-210

Schmidt K.
§ 34 Abs. 3 AO und Umsatzsteuer: Separatinsolvenz der Unternehmen eines Einzelunternehmers? – Insolvenzrechtliche Überlegungen zum Urteil des BFH vom 28.6.2000 – V R 877 –
in: Festschrift für Kruse, Verlag Otto Schmidt, Köln 2001, S. 671-692

Schmidt K.
Empfiehlt sich eine Neuregelung des aktienrechtlichen Anfechtungs- und Organhaftungsrechts, insbesondere der Klagemöglichkeiten von Aktionären?
in: Verhandlungen des 63. Deutschen Juristentages Leipzig 2000, BD. II/1, Verlag C.H. Beck, München 2001, S. O11-O38.

Schmidt K.
Wolfgang Stützel als Partner und Lehrmeister der Rechtswissenschaft
in: Wolfgang Stützel – Moderne Konzepte für Finanzmärkte, Beschäftigung und Wirtschaftsverfassung, Mohr Siebeck, Tübingen 2001, S. 289-303

Schmidt K.
"Ersatzformen" der Stiftung – Unselbständige Stiftung, Treuhand und Stiftungskörperschaft –
in: Hopt/Reuter (Hrsg.), Stiftungsrecht in Europa, Köln 2001, S. 175–195

Schmidt K.
Zivilprozeß und Europakartellrecht – Verheißungen und Befürchtungen im Licht von Verfahrensrecht und Wettbewerbspolitik –
in: Festschrift für Ekkehard Schumann, Mohr Siebeck, Tübingen 2001, S. 405–422

Schmidt K.
Gutgläubiger Eigentumserwerb trotz Abtretungsverbots in AGB - Zur Bedeutung des § 354 a HGB für die Praxis zu § 366 HGB
NJW 1999, 400

Schmidt K.
"Deklaratorische" und "konstitutive" Registereintragungen nach §§ 1 ff. HGB
ZHR 163 (1999), 87 – 98

Schmidt K.
Sitzverlegungsrichtlinie, Freizügigkeit und Gesellschaftsrechtspraxis, Grundlagen
ZGR 1999, 20 – 35

Schmidt K.
Die Rechtsfolgen der "eigenkapitalersetzenden Sicherheiten"
ZIP 1999, 1821 - 1828 Zurechnungsprobleme um das Zwerganteilsprivileg des § 32a Abs. 3 S. 2 GmbHG, GmbHR 1999, 1269 – 1273

Schmidt K.
Stimmrecht beim Anteilsnießbrauch
Besprechung des Urteils BGH NJW 1999, 571, ZGR 1999, S. 601-612

Schmidt K.
Die Gesellschafterhaftung bei gescheiterter GmbH-Sachgründung Kritik am Urteil des XI. Zivilsenats vom 18.1.2000
NJW 2000, 1521 – 1524

Schmidt K.
Doppelberücksichtigung, Ausfallprinzip und Gesellschafterhaftung in der Insolvenz - Eine Analyse der §§ 43, 52, 93 InsO und § 32a Abs. 2 GmbHG -
ZIP 2000, S. 1077 - 1089 (mit Georg Bitter)

Schmidt K.
II Codice Commerciale Tedesco: Dal Declino alla Ri-Codificazione (Riflessioni sulla Riforma del HGB)
Estatto dalla Rivista di Diritto Civile, Anno XLV - 1999 - n.6. - Parte prima, 711 – 724

Schmidt K.
Insolvenzverschleppungshaftung - Haftungsrechtspechung - zwischen Gesellschafts-, Insolvenz- und Zivilrecht
Juristische Blätter 2000, 477 - 486

Schmidt K.
Rechtsfortbildung im Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
NJW 2000, 2927 – 2936

Schmidt K.
Verbraucherschützende Widerrufsrechte als Grundlage der Vollstreckungsgegenklage nach neuem Recht
JuS 2000, 1096 – 1099

Schmidt K.
Altlasten in der Insolvenz - unendliche Geschichte oder ausgeschriebenes Drama?
ZIP 2000, 1913 – 1921

Schmidt K.
Geschäftsführerhaftung gemäß § 64 Abs. 2 GmbHG bei masseloser Insolvenz
GmbHR 2000, 1225 – 1229

Schmidt K.
Alte Kündigungsklauseln und neue Kündigungsfolgen bei Personengesellschaften - Auslegungs- und Vertragsgestaltungsprobleme um § 131 HGB n.F.
BB 2001, 1 – 6

Schmidt K.
Die BGB-Außengesellschaft: rechts- und parteifähig
NJW 2001, 993 – 1003

Schmidt K.
§ 673 BGB bei Verschmelzungsvorgängen in Dienstleistungsunternehmen – Geisterstunde im Umwandlungsrecht?
DB 2001, 1019 – 1023

Schmidt K.
Schiedsklauseln und Schiedsverfahren im Gesellschaftsrecht als prozessuale Legitimationsprobleme – Ein Beitrag zur Verzahnung von Gesellschafts- und Prozeßrecht
BB 2001, 1857-1864

Schmidt K.
Gesellschafterhaftung und "Konzernhaftung" bei der GmbH, Bemerkungen zum "Bremer Vulkan"-Urteil des BGH vom 19.9.2001
NJW 2001, 3577–3581

Schmidt K.
Haftungsrealisierung in der Gesellschaftsinsolvenz – Funktion und Aufgaben des Verwalters nach Gesellschafts- und Insolvenzrecht –
KTS 2001, 373–394

Schmidt K.
GmbHR 2001, 27-29 (Vor-GmbH: Unbeschränkte Innenhaftung auch der Gesellschafter einer unechten Vor-Gesellschaft)

Wertenbruch J.
Die Haftung von Gesellschaften und Gesellschaftsanteilen in der Zwangsvollstreckung
Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, 2000, Habilitationsschrift

Wertenbruch J.
Die Markenrechtsfähigkeit der BGB-Gesellschaft
Der Betrieb, Heft 8, 23.2.2001, S. 419 ff.

Wertenbruch J.
BGB-Gesellschaft als Kommanditistin - oder: Der lange Weg zur Anerkennung im Rechtsverkehr
Betriebsberater (BB), 56. Jahrgang, Heft 15, 12.4.2001, S. 737 ff.

Wertenbruch J.
Kommentar: Zur Anwendung des § 326 BGB auf Beitragsvereinbarungen innerhalb einer Personengesellschaft
NZG, 7/2001, 13.4.2001, S. 306 ff.

Wertenbruch J.
Gibt es lizenzierte Hörfunk-Übertragungsrechte des Sportveranstalters?
SpuRt, 5/2001, S. 185 ff.

Wertenbruch J.
Eintragung einer GbR als Kommanditistin in das Handelsregister
WuB II J., § 705 BGB 2.01

Wertenbruch J.
Rechtsfähigkeit und Parteifähigkeit einer (Außen-)Gesellschaft bürgerlichen Rechts; akzessorische Haftung der Gesellschafter für die Gesellschaftsverbindlichkeiten
WuB II J., § 705 BGB, 1.01

Wertenbruch J.
Anforderungen an Inanspruchnahmeerklärung bei einer Bürgschaft auf erstes Anfordern zugunsten einer BGB-Gesellschaft
WuB I E 5., 9.01

Wertenbruch J.
Zurückweisung der namens einer GbR vom alleinvertretungsberechtigten Gesellschafter ohne Vorlage einer Vollmacht der übrigen Gesellschafter ausgesprochenen Kündigung
WuB II J. § 705 BGB, 1.02

Wolf M.
Zur Ausübung des Stimmrechts bei Nießbrauch an einem Gesellschaftsanteil (f)
EWiR 1999, 117-118:

Wolf M.
Zum Rückerstattungsanspruch wegen EG-rechtswidrig erhobener Handelsregistergebühren im deutschen Recht
ZIP 2000, 949-952.

Wolf M.
Ausbau des Gläubigerschutzes statt Totalverbots der "GbR mit beschränkter Haftung"
WM 2000 , 704-712.

Wolf M.;
Diskussionsbericht
ZHR 163,1999, 203-205

Wolf M.;
Summarische Verfahren im neuen Schiedsverfahrensrecht
DB 1999, 1101-1107.

Zimmer D.
Anforderungen an die Inlandsauswirkung bei Anwendung des Art. 85 EGV durch nationale Wettbewerbsbehörden
(Daniel Zimmer und Joachim Rudo), Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts (IPRax) 1999, 89-94.

Zimmer D.
Savigny und das internationale Privatrecht unserer Zeit
in: Mélanges Fritz Sturm, hrsg. von der Faculté de Droit de l'Université de Lausanne 1999, 1709-1722.

Zimmer D.
Die Bedeutung des Centros-Urteils des EuGH
Vorträge und Berichte des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Nr. 110 (2000).

Zimmer D.
Mysterium "Centros" – Von der schwierigen Suche nach der Bedeutung eines Urteils des Europäischen Gerichtshofes
Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht (ZHR) 164 (2000), 23-42 (Aufsatzfassung des zuvor genannten Vortrages).

Zimmer D.
Von Debraco bis DaimlerChrysler: Alte und neue Schwierigkeiten bei der internationalgesellschaftsrechtlichen Sitzbestimmung
in: Liber Amicorum Richard M. Buxbaum (Hrsg.: Theodor Baums, Klaus J. Hopt und Norbert Horn), Kluwer Law International 2000, 655-667.

Zimmer D.
Das Kapitalgesellschaften & Co.-Richtlinie-Gesetz. Neue Rechnungslegungsvorschriften für eine große Zahl von Unternehmen
(Daniel Zimmer und Thomas Eckhold), Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2000, 1361-1369.

Zimmer D.
Internationales Gesellschaftsrecht und Niederlassungsfreiheit: Das Rätsel vor der Lösung?
Betriebs-Berater (BB) 2000, 1361-1366.

Zimmer D.
Internationales Gesellschaftsrecht im 21. Jahrhundert
in: Festschrift für Marcus Lutter zum 70. Geburtstag (Hrsg.: Uwe H. Schneider, Peter Hommelhoff, Karsten Schmidt, Wolfram Timm, Barbara Grunewald, Tim Drygala), Verlag Dr. Otto Schmidt 2000, 231-247.

Zimmer D.
Private International Law of Business Organisations
1 European Business Organization Law Review (EBOR) (2000), 585-599.

Zimmer D.
Das geplante Kaufrecht, in: Zivilrechtswissenschaft und Schuldrechtsreform
(Zum Diskussionsentwurf eines Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes des Bundesministeriums der Justiz), hrsg. von Wolfgang Ernst und Reinhard Zimmermann, Verlag Mohr Siebeck, 2001.

Zimmer D.
Vorstand versus Aktionäre (zur aktuellen Diskussion um eine "Neutralitätspflicht" von Vorständen bei Übernahmeangeboten)
Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 5.6.2001, 14.

Zimmer D.
Entwicklungslinien des Kapitalmarktrechts
in: Entwicklungen im deutschen und europäischen Wirtschaftsrecht, Beiträge zu einem Symposium aus Anlaß des 65. Geburtstages von Ulrich Immenga, Hans-Peter Schwintowski (Hrsg.), Nomos Verlag 2001, 39-61.

Zimmer D.
§ 91 Abs. 2 AktG - Anforderungen und gesetzgeberische Absichten
(Daniel Zimmer und Andrea M. Sonneborn), in Risikomanagement nach dem KonTraG (Hrsg.: Knut Werner Lange / Friederike Wall), (2001), 38 - 60.

Zimmer D.
Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, Erläuterung des § 1
in Ulrich Immenga und Ernst-Joachim Mestmäcker (Hrsg.), GWB, 3. Aufl., Verlag C. H. Beck, München 2001, 71-214.

Zimmer D.
Handelsgesetzbuch, Erläuterung der §§ 17-37
in Carsten Thomas Ebenroth, Karlheinz Boujong und Detlev Joost (Hrsg.), HGB, Vahlen Verlag, München 2001, 332-562.


eMail: Transfer und Öffentlichkeitsarbeit