Uni Logo

FORSCHUNGSBERICHT 1999-2001

INDEX
Prev.:Institut für Handels- und Wirtschaftsrecht
Next:Institut für Steuerrecht
Up:Forschungsbericht
Up:Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät

Institut für Arbeitsrecht und Recht der Sozialen Sicherheit

Allgemeine Angaben:
Lennéstraße 38, 53113 Bonn
Telefon: 0228 / 73-7961
Fax: 0228 / 73-7962
eMail: ujr100@uni-bonn.de

Hauptamtliche Professoren:
Prof. Dr. jur. Meinhard Heinze

Wissenschaftliches Personal:
Universitätsstellen
Dr. Richard Giesen
Dr. Oliver Ricken
Prof. Dr. Viktor Weidner em.

Forschungsschwerpunkte:
Arbeits- und Sozialrecht, Europäisches Arbeits- und Sozialrecht
(Heinze, Giesen, Ricken)

Besondere Forschungsförderung:
Praktikerseminare:

1999 - „Perspektiven der Tarifautonomie im Dienstleistungssektor“, Prof. Dr. Otto Ernst Kempen - „Die betriebsbedingte Kündigung unter der Geltung des § 1 Abs. 5 KSchG“, Angela Lemppenau-Krüger - „Personalpolitik in einem internationalen Großunternehmen“, Tilman Todenhöfer - „Betriebliche Bündnisse für Arbeit aus der Sicht eines Großunternehmens“, Dr. Hans-Hermann Dehmel - „Bündnisse für Arbeit – Zum Stellenwert der Arbeitsplatzerhaltung“, Prof. Dr. Wolfgang Zöllner - „Arbeitsrechtliche Probleme bei der Umstrukturierung einer Behörde in einen Dienstleistungskonzern“, Dr. Thomas Dräger - „Neue Modelle zur besseren Akzeptanz der betrieblichen Altersversorgung durch die Arbeitgeber – insbesondere Betriebszusagen, Pensionsfonds, Tariffonds“, Prof. Dr. Wolfgang Blomeyer - „Zeugnisse rechtssicher gestalten und formulieren – die Zeugnisrechtsprechung des BAG“, Birgit Reinecke - „Standortfaktor Arbeitsrecht – Wie geht es weiter?“, Prof. Dr. Otto Rudolf Kissel - „Abwicklung verdeckter Arbeitsverhältnisse“, Dr. Wulf Gravenhorst - „Zum Weisungsrecht des Arbeitgebers“, Peter Friedhofen

2000 - "Der Unterlassungsanspruch der Gewerkschaften", Prof. Dr. Wolfgang Hromadka - "Kontrolle von Tarifverträgen", Harald Schliemann - "Aktuelle Entwicklungen zum Betriebsübergang", Harald Schliemann - "Aktuelle Entwicklungen zum Betriebsübergang", Prof. Dr. Heinz Josef Willemsen - "Die Befristungsklage nach § 1 Abs. 5 Beschäftigungsförderungsgesetz", Dr. Reinhard Vossen - "Die unverfallbare Anwartschaft im Recht der betrieblichen Altersversorgung", Dr. Klaus Neef - "Die Schriftform für die Beendigung von Arbeitsverhältnissen im Insolvenzeröffnungsverfahren und nach Verfahrenseröffnung", Ernst-Dieter Berscheid - "Arbeitsrechtliche Fragen des Übergangs in den Ruhestand", Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Löwisch - "Planungen des Gesetzgebers zum Arbeitsrecht", Dr. h.c. Günter Schaub - "Unternehmensstrukturen im Umbruch und im Wandel – Probleme und Lösungen am Beispiel der Clariant Gruppe Deutschland", Dr. Alexander Klak - "Stock-Options und sonstige Mitarbeiterbeteiligungen aus arbeitsrechtlicher Sicht – Chancen zur Öffnung starrer Vergütungsstrukturen oder Huldigung an den Zeitgeist?", Prof. Dr. Karl-Georg Loritz

2001 -"Alternative (sozialverträgliche) Gestaltung von Personalabbaumaßnahmen unter Wahrung der Alters- und Leistungsstruktur", Dr. Björn Gaul -"Das Befristungsrecht nach § 620 BGB und dem BeschFG", Hans-Jürgen Dörner -"Gefahrenstellen im arbeitsrechtlichen Mandat des Anwalts", Ulrich Zirnbauer -"Der Regierungsentwurf zur Reform des Betriebsverfassungsgesetzes in der Diskussion", Prof. Dr. Hansjörg Otto -"Widersprüchliches zur Änderungskündigung", Prof. Dr. Meinhard Heinze -"Betriebsübergang und Betriebsänderung", Dr. Wilhelm Moll, LL.M. -"Offene Fragen bei der Anwendung des Gesetzes über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge", Alfred Wisskirchen -"Auf der Suche nach dem Arbeitnehmer", Prof. Dr. Wolfgang Leinemann -"Tarifpolitik – Tarifautonomie", Dr. Friedrich-Wilhelm Lehmann - "Die umstrukturierende Betriebsvereinbarung", Prof. Dr. Horst Konzen

Seminare, durchgeführt in Wershofen/Eifel:

- „Sport und Arbeitsrecht“ (Heinze/ Fenn), gefördert durch die Förderinitiative „Dialog und wissenschaftliche Praxis“ der Hans Martin Schleyer – Stiftung, Köln. WS 1998/99.

-„Sozialer Leistungsexport und grenzüberschreitende Arbeit in der EU“ (Heinze), gefördert durch den Hauptverband der Gewerblichen Berufsgenossenschaften, St. Augustin. SS 1999.

- „Arbeit- und sozialrechtliche Flankierung der Schaffung von Arbeitsplätzen“ (Heinze/ Fenn), gefördert durch die Förderinitiative „Dialog Wissenschaft und Praxis“ der Hans Martin Schleyer – Stiftung, Köln, WS 1999/ 2000

- „Tarifrecht“ (Heinze), gefördert durch die BASF Aktiengesellschaft, Ludwigshafen. SS 2000

- „Europäisches Arbeits- und Sozialrecht“ (Heinze), gefördert durch die Förderinitiative „Dialog und wissenschaftliche Praxis“ der Hans Martin Schleyer – Stiftung, Köln. WS 2000/ 2001

-„Aktuelle Probleme des Individualarbeitsrechts“ (Heinze), SS 2001.

-„Novellierung der Betriebsverfassungsgesetzes“, gefördert durch die Förderinitiative „Dialog und wissenschaftliche Praxis“ der Hans Martin Schleyer – Stiftung, Köln. WS 2001/ 2002

Symposien:

- „Koordinierte Beschäftigungsstrategie – Sozialpolitische Neuerung durch den Vertrag von Amsterdam“ (25./ 26.März 1999 in Bonn). In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht, dem Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung und der Europäischen Komission

- „Symposion über Information, Konsultation und Mitbestimmung der Arbeitnehmer in der EU“ (27./ 28. März 2000 in Bonn). In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht und der Gesellschaft für Europäische Sozialpolitik e.V.

- „Konvergenz statt Harmonisierung“ (4./ 5. Mai 2001 in Luxemburg). In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Europäische Sozialpolitik e.V.

-„Gesundheitswesen in Europa: von Kohll/ Decker bis Geraets-Smits“ (31.Oktober 2001 in Bonn). In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht und dem Arbeitskreis Europäisches Sozialrecht NRW.

Veröffentlichungen:

Giesen, R
Anmerkung zu den Urteilen des EuGH vom 28.4.1998
Rs. C-120/95, Nicolas Decker v. caisse de maladie des employés privés; Rs. C-158/96, Raymond Kohll v. Union des caisses des maladie, Common Market Law Review 36 (1999), 841-850.

Giesen, R.:
Die Vorgaben des EG-Vertrages für das Internationale Sozialrecht, Bd. 3 der "Beiträge zur europäischen Integration", XIII, 173 S., Köln, Berlin, Bonn, München (Heymanns) 1999.

Giesen, R.:
Die Geltung der Grundfreiheiten im Sozialrecht, insbesondere für die Leistungserbringer, in: Bernd Schulte, Klaus Barwig (Hrsg.), Freizügigkeit und Soziale Sicherheit, Die Durchführung der Verordnung (EWG) Nr. 1408/71 Über die soziale Sicherung der Wanderarbeitnehmer in Deutschland, S. 359-373, Baden-Baden (Nomos) 1999.

Giesen, R.:
Gesetzliche Rentenversicherung für Abgeordnete? Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 1999, S. 291-298.

Giesen, R.:
EU-Richtlinienvorschlag zur Information und Anhörung der Arbeitnehmer, Recht der Arbeit (RdA) 2000, S. 298-304. Abgedruckt auch in: Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht der Universität Bonn, Sammelband Nr. 119 (2001), S. 123-146.

Giesen, R.:
Das Kartellrecht der GKV-Leistungserbringung und die dafür gültige neue Rechtswegzuweisung, Gesundheit und Gesellschaft-Wissenschaft 2/2001, S. 19-23.

Giesen, R.:
Anmerkung zu den Urteilen des EuGH vom 28.4.1998, Rs. C-120/95, Nicolas Decker v. caisse de maladie des employés privés; Rs. C-158/96, Raymond Kohll v. Union des caisses des maladie, Common Market Law Review 36 (1999), 841-850.

Giesen, R.:
Wettbewerb zwischen Sozialversicherungsträgern und Privatversicherungen nach europäischem Kartellrecht, in: Soziale Sicherheit und Wettbewerb, Schriftenreihe des Deutschen Sozialrechtsverbandes SDSRV, Band 48, Wiesbaden 2001, S. 123-146.

Giesen, R.:
Das Kartellrecht der GKV-Leistungserbringung und die dafür gültige neue Rechtswegzuweisung, Gesundheit und Gesellschaft-Wissenschaft 2/2001, S. 19-23.

Giesen, R.:
National Report 2001 - Germany

Giesen, R.:
Anmerkung zum Urteil des BAG vom 16.6.1999, Az. 4 AZR 191/98, SAE 2000, 305-309.

Giesen, R.:
Anmerkung zum Urteil des BAG vom 11.7.2000, Az. 1 AZR 551/99, SAE 2001, 160-162.

Giesen, R.:, Law Review 36 (1999), 841-850.
Anmerkung zu den Urteilen des EuGH vom 28.4.1998, Rs. C-120/95, Nicolas Decker v. caisse de maladie des employés privés; Rs. C-158/96, Raymond Kohll v. Union des caisses des maladie, Common Market.

Giesen, R.:, mit Prof. Dr. Meinhard Heinze, Dr. Oliver Ricken:
Blick ins Sozialversicherungs- und Arbeitsförderungsrecht, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA),(Erscheinungsweise regelmäßig jeweils einmal im Monat).

Heinze, M.
Konfliktlösungsmechanismen - Wie können Streik und Aussperrung überwunden werden?in: Festschrift für Wolfgang Däubler, S. 427-432, Bund-Verlag, Frankfurt/M 1999.

Heinze, M.
Individuelles Arbeitsvertragsrecht für einen europäischen Arbeitsmarkt, in: Personalmanagement in Europa, Schriftenreihe Wirtschaftspsychologie (Hrsg. Bert-ram Schuler/Erika Regnet/Laila Maija Hofmann), S. 357-372, Verlag für angewandte Psychologie, Göttingen 1999.

Heinze, M.
Bundesarbeitgeberverband Chemie - 50 Jahre im Dienste der Sozialpolitik für die chemische Industrie, in: Perspektiven 50 Jahre Tarif- u. Sozialpolitik in der Chemie (Hrsg. Bundesarbeitge-berverband Chemie e.V.), S. 7-28, Wiesbaden 1999.

Heinze, M.
Europarechtliche Vorgaben für die Neuregelung des Insolvenzgeldes, in: Festschrift aus Anlass des 50jährigen Bestehens der Arbeitsgerichtsbarkeit Rheinland-Pfalz, S. 67-84, Luchterhand-Verlag, Neuwied 1999.

Heinze, M.
Die Auswirkungen der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes auf den Markt der substitutiven privaten Krankenversicherung, in: Perspektiven der PKV in Europa (Hrsg. Verband der privaten Krankenversicherung e.V.), PKV-Dokumentation, Bd. 23, S. 41-62, Köln 1999.

Heinze, M.
Gefahren für die sozialen Grundrechte in Deutschland, in: Festschrift für Thomas Dieterich (Hrsg. Peter Hanau), S. 215-229, Beck-Verlag, München 1999.

Heinze, M.
Heinze/Ricken/Giesen, Blick ins Sozialversicherungs- und Arbeitsförderungsrecht, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA),(Erscheinungsweise regelmäßig jeweils einmal im Monat).

Heinze, M.
Der Advokat Goethe.in: Goethe, Götz und die Gerechtigkeit, Museumskatalog der Stadt Wetzlar (1999), S. 95-116.

Heinze, M.
Der Versorgungsauftrag aus juristischer Sicht, in: Der Versorgungsauftrag eines Plankrankenhauses - Versuch einer Definition - (Hrsg. Diözesan-Arbeitsgemeinschaft der katholischen Krankenhäuser, 1999), S. 28-49.

Heinze, M.
Entwicklung der europäischen Sozial- und Beschäftigungspolitik und ihrer Grundlagen, in: Europas universale rechtsordnungspolitische Aufgabe im Recht des dritten Jahrtausends, Festschrift für Alfred Söllner zum 70. Geburtstag (Hrsg. Gerhard Köbler/Meinhard Heinze/Wolfgang Hromadka), S. 423-436, Beck-Verlag, München 2000.

Heinze, M.
Die Leistungsverfügung, in: Die Praxis des Bundesgerichtshofs im deutschen Rechtsleben - Festgabe aus der Wissenschaft zum 50-jährigen Bestehen des Bundesgerichtshofs (Hrsg. Claus-Wilhelm Canaris/Andreas Heldrich/Klaus J. Hopt/ClausRoxin/Karsten Schmidt), Band 3 (Zi-vilprozeßrecht, Insolvenz, Öffentliches Recht), S. 569-591, Beck-Verlag, München 2000.

Heinze, M.
Ende der Tarifautonomie?, in: Festschrift für Marcus Lutter zum 70. Geburtstag, Deutsches und europäisches Gesellschafts-, Konzern- u. Kapitalmarktrecht (Hrsg. Uwe H. Schneider/Peter Hommel-hoff/u. a.), S. 1585-1596, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 2000.

Heinze, M.
Der Betriebsübergang in der Insolvenz, in: Festschrift für Wilhelm Uhlenbruck zum 70. Geburtstag (Hrsg. Hanns Prütting/Heinz Vallender), S. 751-768, Verlag Dr. Otto Schmidt KG, Köln 2000.

Heinze, M.
Der Krankenhausvergleich in Schiedsstellenverfahren, in: Krankenhausbetriebsvergleich: Ein Instrument auf dem Weg zu leistungsorientierten Preisen im Krankenhausmarkt (Hrsg. Günther Sieben/Martin Litsch), S. 23-25, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York 2000.

Heinze, M.
Welche arbeits- und ergänzenden sozialrechtlichen Regelungen empfehlen sich zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit?, in: Verhandlungen des 63. Deutschen Juristentages - Leipzig 2000 (Hrsg. Ständige Deputation des Deutschen Juristentages), Band II/1 Sitzungsberichte (Referate und Beschlüsse), S. 33-L 56, Beck-Verlag, München 2001.

Heinze, M.
Einwirkungen des Sozialrechts ins Arbeitsrecht?, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2000, S. 5-7.

Heinze, M.
Das Arbeitszeitgesetz im Krankenhaus aus juristischer Perspektive, in: Krankenhausumschau (ku) 1999, Sonderheft 10/99 "Schichtmodelle für das Krankenhaus" Arbeitszeitregelungen und ärztliche Effektivität auf chirurgischen Intensivstationen, S. 7-16.

Heinze, M.
Das Gesetz zur Neuregelung der sog. Scheinselbständigkeit, in: Juristische Zeitschrift (JZ) 2000, S. 332-337.

Heinze, M.
Das Verhältnis des öffentlich-rechtlichen Sozialrechts zum privatrechtlichen Arbeitsrecht, in: Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2000, S. 241-247.

Heinze, M.
Rechtliche Strukturen und Rahmenbedingungen der Privat- und Sozialversicherung - Gemeinsamkeiten und Unterschiede, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswirtschaft 2000, S. 243-257.

Heinze, M.
Rechtlicher Rahmen einer europäischen Beschäftigungspolitik, Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS), Betriebs-Berater für Europarecht 2000, S.526 - 533.

Heinze, M.
Zukunft der Arbeitsbeziehungen, in: Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 2001, S. 1-5.

Heinze, M.
Erzwingt die europäische Rechtsprechung den Wettbewerb der nationalen Gesundheitssysteme?, in: Magazin für Zahnheilkunde, Management und Kultur (ZMK) 2001, S. 34-36.

Heinze, M.
Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zum Sozialrecht, in: Die Sozialgerichtsbarkeit (SGb) 2001, S. 157-160.

Heinze, M.
Die Europäische Aktiengesellschaft, in: in: Information, Konsultation und Mitbestimmung der Arbeitnehmer in der EU , Symposium des Zentrums für Europäisches Wirtschaftsrecht an der Universität Bonn (Hrsg. die Mitglieder des Zentrums) Sammelband Nr. 119, Druck: Rheini-sche Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, S. 85-99 (im Buchhandel nicht erhältlich).

Heinze, M.
Zur Verjährung von Krankenhausforderungen gegen Kassen; Erwiderung auf Wolfgang Kuhla (Das Krankenhaus 2001, S. 417 ff.), in: Das Krankenhaus 2001, S. 607-609.

Heinze, M.
Die nationalen Gesundheitssysteme - im Spiegel der europäischen Rechtsprechung, in: (Vortrag bei der 43. Fortbildungswoche der Zahnärztekammer in Westerland auf Sylt am 28. Mai 2001).

Heinze, M.
Bezugnahmeklausel: Individualvertrag versus Betriebsvereinbarung, in: (Vortrag bei der 1. NZA-Jahrestagung am 01.10.2001).

Heinze, M.
Auswirkungen des neuen Betriebsverfassungsgesetzes, in: Interview in IHK-Zeitung Ausgabe 04/2001, S. 3.

Heinze, M.
Konsequenzen der Rechtsprechung des EuGH für die Gesundheitsreform in der Bundesrepublik Deutschland.

Ricken, O.
Gewinnbeteiligung im Arbeitsverhältnis, Neuen Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA) 1999, S. 236 - 243.

Ricken, O.
Klausur - Zivilrecht: Das Schicksal des Tarifvertrages, Juristische Arbeitsblätter (JA), 1999, Heft 11, S. 852-859.

Ricken, O.
Die Verjährung titulierter Zinsansprüche, Neuen Juristischen Wochenschrift (NJW), 1999, Heft 16 S. 1146 - 1150.

Ricken, O.
Der Soziale Dialog im EG-Vertrag als Zielvorgabe für die deutsche Betriebsverfassung, Der Betrieb (DB), 2000, Heft 17, S. 874-878.

Ricken, O.
Anmerkung zu BAG, Urt. v. 18.11.1999 - 2 AZR 743/98: Außerordentliche Kündigung, Recht der Arbeit (RdA), 2001, Heft 1, S. 52 - 55.

Ricken, O.
Heinze/Ricken, Verbandsaustritt und Verbandsauflösung im Spannungsfeld von Tarifeinheit und Tarifpluralität, Zeitschrift für Arbeitsrecht (ZFA), 2001, Heft 2, S. 159; 182.

Ricken, O.
Grunddienstbarkeiten bei Veränderung der tatsächlichen Verhältnisse, Wertpapier-Mitteilungen (WM), 2001, Heft 20, S. 979-984.

Ricken, O.
Heinze/Ricken/Giesen, Blick ins Sozialversicherungs- und Arbeitsförderungsrecht, Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht (NZA),(Erscheinungsweise regelmäßig jeweils einmal im Monat).


eMail: Transfer und Öffentlichkeitsarbeit