Uni Logo

FORSCHUNGSBERICHT 1999-2001

INDEX
Prev.:Philosophisches Seminar Lehr- und Forschungsbereich I
Next:Philosophisches Seminar, Lehr- und Forschungsbereich III
Up:Forschungsbericht
Up:Philosophische Fakultät

Philosophisches Seminar, Lehr- und Forschungsbereich II

Allgemeine Angaben:
Am Hof 1, 53113 Bonn
Telefon: 0228 / 73-5915
Fax: 0228 / 73-7419
eMail: honnefelder@uni-bonn.de
WWW: http://ibm.rhrz.uni-bonn.de/philosophie/semb/semb.htm

Hauptamtliche Professoren:
Prof. Dr. Dr.h.c Ludger Honnefelder

Wissenschaftliches Personal:
Universitätsstellen
AOR Gabriel Jüssen
em. Prof. Dr. Dr.h.c.mult. Wolfgang Kluxen
Dr. Hannes Möhle
Dr. Jörn Müller
Dr. Joachim Söder
PD Dr. Jan Szaif (habilitiert seit WS 2001/02)

Drittmittelstellen
Dr. Manuel Santos Noya (DFG)

Forschungsschwerpunkte:
Angewandte Ethik
(Honnefelder)

Metaphysik und Ethik
(Honnefelder, Kluxen, Dreyer, Jüssen, Szaif, Möhle)

Mittelalterliche Philosophie und ihre Wirkungsgeschichte
(Honnefelder, Kluxen, Hoffmann, Jüssen, Möhle, Müller, Söder, Wanninger)

Edition mittelalterlicher Texte
(Honnefelder, Kluxen, Möhle, Santos Noya, Söder)

Philosophie der Antike und ihre Wirkungsgeschichte
(Szaif)

Veröffentlichungen:

Honnefelder L
Thomas von Aquin
Hagen 1999 (Studienbrief der FernUniversität Hagen: Paradigmen des Philosophierens im Mittelalter. Kurseinheit 2).

Honnefelder L
Intention und Charakter des Übereinkommens über Menschenrechte und Biomedizin
in: Konrad-Adenauer-Stiftung (Hg.): Interne Studie Nr. 171/1999. Ludger Honnefelder / Jochen Taupitz / Stefan F. Winter, Das Übereinkommen über Menschenrechte und Biomedizin des Europarates. Argumente für einen Beitritt, Sankt Augustin, Juni 1999, 9-15.

Honnefelder L
Das Menschenrechtsübereinkommen zur Biomedizin des Europarats – Zu den Hintergründen seiner Entstehung und zu seinen ethischen Grundsätzen
in: W. Barz / A. Hülster / K. Kraemer / M. Lange (Hrsg.), Umwelt und Europa. Symposium am 15. und 16. Juni 1998 in Münster, Landsberg 1999 (= Vorträge und Studien / Zentrum für Umweltforschung [ZUFO] der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; H. 9), 159-172.

Honnefelder L
Zur ethischen Beurteilung von Forschung am Menschen unter besonderer Berücksichtigung der Forschung an einwilligungsunfähigen Personen
in: J. M. Fegert / F. Häßler / S. Rothärmel (Hrsg.), Atypische Neuroleptika in der Jugendpsychiatrie, Stuttgart – New York: Schattauer 1999, 11-20.

Honnefelder L
Biomedizinische Ethik und Globalisierung. Zur Problematik völkerrechtlicher Grenzziehung am Beispiel der Menschenrechtskonvention zur Biomedizin des Europarates
in: A. Eser (Hrsg.), Biomedizin und Menschenrechte. Die Menschrechtskonvention des Europarates zur Biomedizin. Dokumentationen und Kommentare, Frankfurt a. M. 1999, 38-58.

Honnefelder L
Das Rohe und das Gekochte. Anthropologische und ethische Überlegungen zur gentechnischen Veränderung von Nahrungsmitteln
in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 4 (1999), 13-27.

Honnefelder L
Anwendung in der Ethik und angewandte Ethik
in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 4 (1999), 273-282.

Honnefelder L
Die Bedeutung der Metaphysik für Glauben und Wissen
in: H. M. Baumgartner / H. Waldenfels (Hrsg.), Die Gottesfrage am Ende des 20. Jahrhunderts, Freiburg / München 1999, 47-64.

Honnefelder L
Reconsidering the Tradition of Metaphysics: The Medieval Example (Aquinas, Duns Scotus, Ockham)
in: T. Rockmore (Hrsg.) The Proceedings of the Twentieth World Congress of Philosophy (10.-16. August 1998), Volume 2: Metaphysics, Boston 1999, 1-13.

Honnefelder L
Identität und Gewissen
in: G. Hentschel / J. Römelt (Hrsg.), Wahrheit und Sittlichkeit. Vorträge der "Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Philosophiedozenten im Studium der katholischen Theologie" in Erfurt 1998, Leipzig 1999 (= Erfurter Theologische Schriften 27), 45-60.

Honnefelder L
Albertus Magnus und die Aktualität der mittelalterlichen Philosophie
in: L. Honnefelder / M. Dreyer (Hrsg.), Albertus Magnus und die Editio Coloniensis, Münster: Aschendorff 1999 (= Lectio Albertina 1), 23-38.

Honnefelder L
Grenzziehung durch Ethik. Ethik und Religion angesichts der Herausforderung durch Wissenschaft und Technik
in: W. Thierse (Hrsg.), Religion ist keine Privatsache, Düsseldorf 2000, 205-212.

Honnefelder L
Ethik und Heuchelei. Zum Verhältnis von Moral und Ethik
in: E. Ruhnau / S. Kridlo / B. Busch / K. Roessler (Hrsg.), Ethik und Heuchelei, Köln 2000, 62-70.

Honnefelder L
Novel Food – Zu den ethischen Aspekten der gentechnischen Veränderung von Lebensmitteln
in: Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften, Vorträge N 446, Wiesbaden 2000, 21-36.

Honnefelder L
Die Herausforderung des Menschen durch Genomforschung und Gentechnik
in: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung FORUM 1/2 (2000), 48-53.

Honnefelder L
Wilhelm von Ockham: Die Möglichkeit der Metaphysik
in: Th. Kobusch (Hrsg.), Philosophen des Mittelalters. Eine Einführung, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2000, 250-268.

Honnefelder L
Ethische Beurteilung des Organtransplantationsgesetzes
in: H.-J. Firnkorn (Hrsg.), Hirntod als Todeskriterium, Stuttgart/New York 2000, 32-35.

Honnefelder L
Humangenetik und Ethik
in: G. Gottschalk (Hrsg.), Das Gen und der Mensch. Ein Blick in die Biowissenschaften. Göttingen 2000. 252-263.

Honnefelder L
Was heißt angewandte Ethik?
in: J.H.J. Schneider (Hg.): Ethik – Orientierungswissen?, Würzburg 2000, 69-97.

Honnefelder L
Gentechnik und Politik. Zur bioethischen Konsensfindung in Europa
in: Internationale Politik 12 (2000), 25-32.

Honnefelder L
The Concept of Nature in Medieval Metaphysics
in: Koyama, Ch. (Hg.): Nature in Medieval Thought. Some approaches east and west. Leiden 2000. 75-93.

Honnefelder L
Bioethics in Research and Human Treatment
in: A.J. Schauer / H.-L- Schreiber / Z. Ryn / J. Andres (Hg.), Ethics in Medicine. Göttingen 2001. 159-167.

Honnefelder L
Biomedizin im Zeitalter der Globalisierung: Eine gemeinsame Herausforderung für Ethik und Recht
in: Taupitz, J. / Brewe, M.: Biomedizin im Zeitalter der Globalisierung und Medizinische Versorgung in Zeiten knapper Kassen. Herausforderungen für Recht und Ethik. Heidelberg 2001. 17-25.

Honnefelder L
Status des Embryos: Ethisch-philosophische Aspekte
in: Fortpflanzungsmedizin in Deutschland. Wissenschaftliches Symposion des Bundesministeriums für Gesundheit in Zusammenarbeit mit dem Robert Koch-Institut vom 24. bis 26. Mai 2000 in Berlin (= Band 132 Schriftenreihe des Bundesministeriums für Gesundheit.). Baden-Baden 2001. 76-80.

Honnefelder L
Raisons et métaphysique: les trois étapes de la constitution de son objet chez Duns Scotus et Kant
in: Philosophie (Éditions de minuit, Paris) (70) 2001. 30-50.

Honnefelder L
Was wissen wir, wenn wir das menschliche Genom kennen? Die Herausforderung der Humangenomforschung – Eine Einführung
in: Honnefelder, L./ Propping, P. (Hg.): Was wissen wir, wenn wir das menschliche Genom kennen? Köln 2001. 9-25.

Honnefelder L
Bioethics and Human Genetics: Consensus Formation in Europe
in: The future of gene. Ethica & Politica, vol. I, 1, 2001. e-journal der Abteilung für Philosophie der Universität Trieste (http://www.univ.trieste.it/~dipfilo/ethica_e_politica/2001_1/index.html).

Honnefelder L
Was wissen wir, wenn wir das menschliche Genom kennen?
in: Information Philosophie 29/4 (2001), 7-18.

Honnefelder L, Dreyer M (Hgg.)
Albertus Magnus und die Editio Coloniensis
Münster: Aschendorff 1999 (= Lectio Albertina 1).

Honnefelder L, Lanzerath D, Hillebrand I
Klonen von Tieren. Kriterien einer ethischen Urteilsbildung
Gutachten für das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) im Rahmen des Projekts "Klonen von Tieren", in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 4 (1999), 293-351.

Honnefelder L, Propping P (Hgg.)
Was wissen wir, wenn wir das menschliche Genom kennen?
Köln 2001.

Kluxen W
Selbstverständnis und Aufgabe der Ethik
Handbuch der Wirtschaftsethik, hrsg.v.W.Korff u.a., Bd.1, 3.1, S.152-198;(Gütersloh 1999)

Kluxen W
Über ethische Grundlagen der Demokratie
in: Recht - Staat - Gesellschaft, hrsg.v.P.Kolmer u.H.Korten (Freiburg 1999), S.141-150.

Kluxen W
Neue Chancen für ein traditionelles Naturrecht?
in: U.Nothelle-Wildfeuer - N.Glatzel (Hrsg.), Christliche Sozialethik im Dialog (Grafschaft 2000), S.545-553.

Kluxen W
Avicenna und die Ontologie im lateinischen 13.Jahrhundert
in: Studia Mediewistycne XXXIV-XXXV (Warschau 1999-2000), S.101-115.

Kluxen W
Nature in the Ethics of the Middle Ages
in: Chumaro Koyama (Hrsg.): Nature in Medieval Thought.(Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters Bd.LXXIII, Leiden 2000), S.23-42.

Kluxen W
Lex naturae. The Lasting Significance of the Thomistic Solution to the Problem of Ethics
in: Chumaro Koyama (Hrsg.): Nature in Medieval Thought.(Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters Bd.LXXIII, Leiden 2000), S.95-110.

Kluxen W, Bonus H
Kunst
Handbuch der Wirtschaftsethik, hrsg.v.W.Korff u.a., Bd.4, 14, S.334-350;(Gütersloh 1999)

Szaif J
Selbsterkenntnis: Thomas contra Augustinum
in: Theologie und Philosophie 74 (1999), 321-337.

Szaif J
Platon über Wahrheit und Kohärenz
in: Archiv für Geschichte der Philosophie 82 (2000), 119-148.

Szaif J
Artifizielles Werden. Zur ethischen Problematik der künstlichen Herstellung des menschlichen Genoms
in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 5 (2000), 53-62.

Szaif J
Platon
in: M. Erler, A. Graeser (Hgg.): Philosophen der Antike, Bd. I, Darmstadt (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 2000, 130-148.

Szaif J
Philosophie und Politik. Über den möglichen Beitrag der Philosophie zur politischen Praxis
in: H.-O. Mühleisen (Hg.): Vom Nutzen der Philosophie für die Politik, Frankfurt a. M. (Knecht) 2000, 112-120.

Szaif J
Sprache, Bedeutung, Wahrheit. Überlegungen zu Platon und seinem Dialog Kratylos
in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 26 (2001), 45-60.


eMail: Transfer und Öffentlichkeitsarbeit