Uni Logo

FORSCHUNGSBERICHT 1999-2001

INDEX
Prev.:Institut für Erziehungswissenschaft
Next:Sprachwissenschaftliches Institut
Up:Forschungsbericht
Up:Philosophische Fakultät

Psychologisches Institut

Allgemeine Angaben:
Römerstrasse 164, 53117 Bonn
Telefon: 0228 / 73-4387
Fax: 0228 / 73-4309
eMail: ispi-sysop@uni-bonn.de
WWW: http://www.psychologie.uni-bonn.de

Hauptamtliche Professoren:
Prof. (em.) Dr. Reinhold Bergler
Prof. Dr. Jürgen Bredenkamp Abt. Allgemeine Psychologie
Prof. (em.) Dr. Dieter Dumke
Prof. (em.) Dr. H. J. Fisseni
Prof. Dr. Alexander Grob Abt. Entwicklungspsychologie und Pädagog. Psychologie
Prof. Dr. Karl Christoph Klauer Abt. Sozial- und Persönlichkeitspsychologie
Prof. Dr. Walter Neubauer Abt. Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Prof. Dr. Georg Rudinger Abt. Methodenlehre, EDV, Diagnostik
PD Dr. Bernd Schlöder Vertretung der Entwicklungs- und Pädagog. Psych.
Prof. Dr. O. Berndt Scholz Abt. für Klinische und Angewandte Psychologie
Prof. Dr. Hans Thomae em.

Wissenschaftliches Personal:
Universitätsstellen
Dipl.-Psych. Birgit Blank
Dipl.-Psych. Erika Blitz
Dipl.-Psych. Sandra Bördgen
Dr. Arndt Bröder
Dipl.-Psych. Thomas P. Busch
Dr. Immo Curio
PD Dr. Ralf Dohrenbusch
Dr. Edgar Erdfelder
Dr. Silke Hamm
Dipl.-Psych. Norbert Hilger
Dipl.-Psych. Prisca Jager
Dipl.-Psych. Uta Jaschinski
Dr. Frank Kaspers
PD Dr. Michael Kavsek
Dr. Uwe Kleinemas
Dipl.-Psych. Frank Kollmar
Dipl.-Psych. Brigitte Konradt
Dr. Thomas Krüger
Dipl.-Psych. Susanne Lauscher
Dr. Cristina Massen
Dr. Thorsten Meiser
Dipl.-Psych. Jan Mierke
Dr. Jochen Musch
Dipl.-Psych. Ralf Ott
Dr. Stefan Poppelreuter
Dr. Brigitte Pörzgen
Dr. Christian Rietz
Dr. Harald Sarnoch
PD Dr. Bernd Schlöder
Dipl.-Psych. Carsten Schmidt
Dipl.-Psych. Edgar Schmitz
Dr. Paul-G. Schmitz
Dr. Justus Sieg
Dipl.-Psych. Rüdiger Spielberg
Dipl.-Psych. Christoph Stahl
Dr. Ingrid Stumpf-Curio
Dr. Karl-Georg Tismer
Dr. Ingrid Tismer-Puschner
Dipl.-Psych. Tanja Tschöpe
Dr. Bianca Vaterrodt-Plünnecke
Dr. Wolfgang Veith
Dr. Wilhelm Vollman
Dipl.-Psych. Ingo Wegener
Dipl.-Psych. Wibke Weisheit
Dipl.-Psych. Britta Winkler
Dipl.-Psych. Alexander Witzki
Dipl.-Psych. Ernst J. Zimmermann

Drittmittelstellen
Dipl.-Psych. Martin Brandt
Dipl.-Psych. Stefan Dilger
Dipl.-Psych. Andreas Eder
Dr. Katja Ehrenberg
Dipl.-Psych. Sonja Fentner (DFG)
Dipl.-Psych. Ute Gabriel
Dipl.-Psych., Dipl.-Betriebswirtin Petra Heinemann (DFG)
Dipl.-Psych. Elke Jansen (BmfBF)
Dr. Thomas Krüger
Dipl.-Psych. Ulrike Lubecki (BmfBF)
PD Dr. Edeltrud Marx (DFG)
Dipl.-Psych. Brigitte Naumer
Dipl.-Psych. Hartmut Neuf
Dipl. Kfm. Michael Rietz
Dipl.-Psych. Stefanie Schiffer (DFG)
Dipl.-Psych. Elfriede Stirner
MA Ralf Stöwer
Dipl.-Psych. Nicole Stütz (DFG)

Stipendiaten
Dipl.-Psych. Zengmei Zhao

Forschungsschwerpunkte:
Genussfähigkeit und Gesundheitsverhalten
(Bergler)

Heimtiere als Co-Therapeuten
(Bergler)

Alkoholkonsum bei Jugendlichen
(Bergler, Haase, Poppelreuter, Schneider, Wemhoff)

Psychotherapeutische Prozessforschung
(Blank)

Globale Gedächtnismodelle
(Brandt)

Sprechfehler
(Bredenkamp, Dilger)

Arbeitsgedächtnis
(Bredenkamp, Hamm, Krüger)

Multidimensionales Quellengedächtnis
(Bröder)

Deskriptive Entscheidungsforschung
(Bröder, Schiffer)

Bonner Delphi-Studie zur Operationalisierung und Systematisierung der Eingangskriterien des § 105 JGG
(Busch)

Psychophysiologie der Barorezeptorenaktivität
(Curio)

Diagnostik und Klassifikation generalisierter Schmerzen unter besonderer Berücksichtigung der Druckschmerzempfindlichkeit
(Dohrenbusch)

Schmerzmessung bei rheumatischen Erkrankungen
(Dohrenbusch)

Erfassung von Psychotherapiemotivation
(Dohrenbusch, Bördgen)

Illusorische Korrelationen
(Ehrenberg)

Soziale Kategorisierung im "Who said what?"-Paradigma
(Ehrenberg, Wegener)

Teststärkeanalysen
(Erdfelder)

Kognitive Täuschungen
(Erdfelder, Brandt)

Emotionale Aspekte in der Telekommunikation
(Espey)

Techniknutzung
(Espey, Neuf)

Modelle Diagnostisch-klinischen Urteilens
(Fisseni, Tismer-Puschner)

Lernen mit Hypertext
(Gerdes)

Förderung des Lernens und der Berufsperspektive durch Peer-Tutoring
(Grob, Jaschinski, Winkler)

Transgenerationale Transmission von Zielen und Persönlichkeit
(Grob, Weisheit)

Die Verwendung der P300-Komponente im Rahmen der psychophysiologischen Aussagebeurteilung; Verhaltenskorrelate von Täuschung
(Jager)

Endokrinologische Korrelate körperlicher Beschwerden bei chronischem Stress
(Kaspers)

Hypnotherapeutische Behandlung von Insomnie-Patienten
(Kaspers, Scholz)

Visuelle Wahrnehmung
(Kavsek)

Kognitive Entwicklung
(Kavšek)

Affektives Priming
(Klauer, Mierke, Musch, Eder)

Schlußfolgerndes Denken
(Klauer, Stahl)

Einstellung zum Alter(n)
(Kleinemas)

Generationenbeziehungen
(Kleinemas)

Abwehr und Bewältigungsverhalten, Personalentwicklung und Personalauswahl, Psychologie des Lernens und Lehrens
(Kollmar)

Mental imagery und Hypnotisierbarkeit unter Berücksichtigung psychophysiologischer Variablen
(Konradt)

Rigidität und Impulsivität bei Zwangsstörungen
(Konradt)

Sprachproduktion
(Marx)

Implicit Association Test
(Mierke)

Konfliktmanagement
(Neubauer)

Entwicklung des beruflichen Selbstkonzeptes und Berufswahlverhalten von Theologinnen und Theologen
(Neubauer, Heinemann)

Ambulatory monitoring
(Ott, Scholz)

Alkoholprävention bei Fahranfängern
(Poppelreuter)

Computerintensive und robuste statistische Verfahren
(Rietz, C., Zimmermann)

Fusion von Datensätzen
(Rietz, C., Zimmermann)

Neue Medien in der Lehre
(Rietz, M.)

Kognitive Entwicklung über die Lebensspanne
(Rudinger)

Längsschnittforschung und Analyse abhängiger Stichproben
(Rudinger)

Kommunikation
(Schlöder)

Werte
(Schlöder)

Implizite Informationsverarbeitung bei Patienten mit somatoformen Störungen
(Scholz, Curio, Ott, Spielberg)

Verlaufsdokumentation in der Psychotherapie
(Scholz, Dohrenbusch)

Schuldfähigkeitsbegutachtung bei Tötungsdelikten
(Scholz, Endres)

Psychophysiologische Aussagebegutachtung
(Scholz, Jager, Schmidt)

Implizite Informationsverarbeitung bei Patienten mit somatoformen Störungen
(Scholz, Ott, Blitz)

Spezifitätsuntersuchungen der Metapherkonstruktion für Hynotherapie
(Scholz, Sarnoch)

hypnotische Stimmungsinduktion - Wirksamkeit eines Kombinationsverfahrens
(Scholz, Spielberg)

Psychophysiologische Prozesse bei Zwangspatienten
(Sieg)

Psychologiegeschichte
(Stöwer)

Implizites Gedächtnis
(Vaterrodt-Plünnecke, Krüger, Stirner)

Ältere Menschen und moderne Kommunikationsmittel
(Vollmann)

Drogenprobleme
(Vollmann)

Substrukturen des Arbeitsgedächtnisses
(Zhao)

Besondere Forschungsförderung:
AEMEIS: Ältere Menschen im Straßenverkehr
(Rudinger, BASt)

Anatomie des Implicit Association Test (IAT)
(Klauer, DFG)

ARBEITSGEDÄCHTNIS
(Bredenkamp, DFG)

ARGEVERS: Arbeitsgedächtnis und Versprecher
(Bredenkamp, DFG)

BIAS Bilder des Alter(n)s und Sozialstruktur
(Rudinger, Kruse, BmFSFJ)

BR-DENK: Determinanten begrenzt rationaler Entscheidungsstrategien
(Bröder, Schiffer, DFG)

Entwicklung des beruflichen Selbstkonzeptes und Berufswahlverhalten von Theologinnen und Theologen
(Neubauer, Heinemann, DFG)

EXCELSA Cross-European Longitudinal Study of Aging
(Ballesteros, Schroots, Rudinger, EU/EC DG IX)

Förderung des Lernens und der Berufsperspektive durch Peer-Tutoring
(Grob, Jaschinski, Winkler, Jacobs-Stiftung)

Formwahrnehmung bei Säuglingen
(Kavsek, Fentner, DFG)

FRAME-Freizeitmobilität älterer Menschen
(Rudinger, Jansen, BmfBF)

GENUS: Genusverarbeitung in der Sprachproduktion
(Bredenkamp, Marx, DFG)

Implizite Informationsverarbeitung bei Patienten mit somatoformen Störungen
(Scholz, Sarnoch, DFG)

Integration verschiedener gedächtnispsychologischer Hypothesen
(Bredenkamp, Klein, Krüger, Hamm, DFG)

L.U.S.I.: Likeable and Usable Service Interfaces
(Clarke, Rudinger et al., EU/EC DG XII)

Mechanismen affektiven Primings
(Klauer, DFG)

MEMOIREN: Multinomiale Modelle kognitiver Täuschungen
(Erdfelder, DFG)

Modellierung der sozialen Kategorisierung im "Who said what?"-Paradigma
(Klauer, DFG)

PD+: Messung expliziten und impliziten Gedächtnisses
(Vaterrodt-Plünnecke, Bredenkamp, DFG)

Propositionales Schlußfolgern: Mentale Modelle, Arbeitsgedächtnis und pragmatische Schemata
(Klauer, DFG)

SeniorWeb
(Rudinger, Vollmann, BmFSFJ (BAGSO))

SIKO: Sicherheit in der Kommunikationstechnik
(Rudinger, Stapf, Stifterverband der Deutschen Wissenschaft /Daimler-Benz-Stiftung )

Struktur langfristig erfolgreicher Organisationen
(Schlöder, SIEMENS AG)

TELE: Telekommunikations-Einfluß auf Leistung und Emotion
(Rudinger, DFG)

Wahrnehmungsentwicklung in der frühen Kindheit
(Kavsek, Stütz, DFG)

Veröffentlichungen:

Arenz, D., Dudova, K., Traxler, S., Sieg, J.
Posttraumatische Belastungsstörung und Wahnentwicklung.
Psychiatrische Praxis, 27, 1-2

Bergler R
The effects of commercial advertising on children.
International Journal of Advertising, 18 (1999) 411-426

Bergler R
Kommunikation und Interaktion in der Krankenhaushygiene.
Krh.-Hyg.-Inf.Verh., 21 (1999) 188-193

Bergler R
Anwendungsorientierung der Psychologie: Schnittstelle zwischen Universität und Gesellschaft. In G. Rudinger & R. Stöwer. Menschen, Traditionen, Perspektiven. Psychologie in Bonn - eine wissenschaftliche Spurensuche. Reden und Vorträge des Symposiums 100 Jahre Psychologisches Institut der Universität Bonn am 1. und 2. April 1998 im Bonner Universitätsclub (S. 197-231).
Bonn: Bouvier (1999)

Bergler R
Gesund durch Heimtiere.
Köln: Deutscher Instituts-Verlag (2000)

Bergler R (Hrsg.)
Schriftenreihe zur angewandten Sozialpsychologie.
Köln: Deutscher Instituts-Verlag

Bergler R, Haase D, Poppelreuter S, Schneider B, Wemhoff M
Ursachen des Alkoholkonsums Jugendlicher. Eine sozialpsychologische Grundlagenstudie.
Köln: Deutscher Instituts-Verlag (2000b)

Bergler R, Haase D, Poppelreuter S, Schneider B, Wemhoff M
Ursachen des Alkoholkonsums Jugendlicher. Eine sozialpsychologische Grundlagenstudie.
Ernährung/Nutrition, 100 (2001) 135-141

Bergler R, Haase D, Schneider B
Irrationalität und Risiko. Gesundheitliche Risikofaktoren und deren naturwissenschaftliche und psychologische Bewertung.
Köln: Kölner Universitäts-Verlag (2000)

Bergler R, Hoff T
Psychologie des ersten Eindrucks.
Köln: Deutscher Instituts-Verlag (2001)

Bredenkamp J
Laboratory Experiment: Methodology
N.J. Smelser & P.B. Baltes (Eds.), International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences. Oxford: Elsevier/Pergamon, S.8226-8232, 2001.

Bredenkamp J, ,Hamm S, Hamm S
Further experimental tests of invariance hypotheses on learning and memory processes
Zeitschrift für Psychologie, 209, 227-244, 2001

Bredenkamp J, Vaterrodt-Plünnecke B
Kontrollierte und automatisierte Gedächtnisprozesse bei PTSD-Patienten und Gesunden
Dohrenbusch & F. Kaspers (Hrsg.): Fortschritte der klinischen Psychologie und Verhaltensmedizin (pp. 89-97). Lengerich: Pabst, 2001.

Bröder A
A methodological comment on behavioral decision research
Psychologische Beiträge, 42 (4), 645-662, 2000

Bröder A
Assessing the empirical validity of the "Take The Best"-heuristic as a model of human probabilistic inference
Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition, 26, 1332-1346, 2000

Bröder A
"Take The Best - Ignore The Rest". Wann entscheiden Menschen begrenzt rational?
Lengerich: Pabst, 2000

Bröder A
Die eingeschränkte Fruchtbarkeit eines unvollständigen Forschungsprogramms: Kommentar zu Hertwig und Hoffrage (2001)
Psychologische Rundschau, 52, 159-162, 2001

Busch, Th. P., Scholz, O. B.
Die regelgeleitete generierung psychologischer Täterprofile: Eine post-hoc Klassifikation am Beispiel der Tötung des Intimpartners
Kriminalistik, 55 (8-9), 549-556

DeVol DM, Poppelreuter S, Müller C, Salk J
Pilot study on alcohol prevention among young drivers (PAFF) - A new method of psychological intervention towards higher road safety - initial interim results. In Swedish National Road and Transport Research Institute (Ed.). Proceedings on the Conference Road Safety in Europe. Bergisch Gladbach, Germany, September 21-23, 1998 (Part 4 - Drugs, alcohol and medication as threats to road safety (pp. 109-127).
Linköping: Swedish National Road and Transport Research Institute (1999)

Dilger S, Bredenkamp J
Arbeitsgedächtnis und Versprecher
Sprache & Kognition, 19, 23-30, 2000

Dohrenbusch, R.
Chance Psychotherapie
Düsseldorf: VZ-NRW.

Dohrenbusch, R.
Sind Fibromyalgie-Patienten "hypervigilant"?
Der Schmerz, 15 (1), 38-47

Dohrenbusch, R.
Schmerzmessung in der Praxis - Konzepte und Methoden
arthritis + rheuma. Zeitschrift für Rheumatologie und Orthopädie, 21 (2), 87-97

Dohrenbusch, R.
Chancen und Risiken klassifikatorischer Diagnostik
In R. Dohrenbusch & F. Kaspers (Hrsg.), Fortschritte der klinischen Psychologie und Verhaltensmedizin (S. 183-205). Lengerich: Pabst.

Dohrenbusch, R., Kaspers, F.
Fortschritte der Klinischen Psychologie und Verhaltensmedizin.
Lengerich: Pabst

Ehrenberg, K., & Musch, J.
Der erste Eindruck in der Personenwahrnehmung.
In D. Janetzko, H.A. Meyer & M. Hildebrandt (Eds.), Das experimentalpsychologische Praktikum. Göttingen: Hogrefe, 2001.

Ehrenberg, K., Cataldegirmen, H., & Klauer, K.C.
Valenz und Geschlechtstypikalität von 330 Verhaltensbeschreibungen - Eine Normierung für studentische Stichproben.
Zeitschrift für Sozialpsychologie, 32, 13-28, 2001.

Erdfelder E, Brandt M
How good are fast and frugal inference heuristics in case of limited knowledge?
Behavioral and Brain Sciences, 23, 747-749, 2000

Feger, H., & Klauer, K.C.
Essentials of feature pattern analysis.
Psychologische Beiträge, 43, 211-243, 2001.

Friedlein, I., & Musch, J.
Elektronische Literaturrecherche und -beschaffung.
Psychomed, 12, 190-195, 2000.

Fürst W, Neubauer W (Hrsg.)
Theologiestudierende im Berufswahlprozess. Erträge eines interdisziplinären Forschungsprojektes in Kooperation von Pastoraltheologie und Berufspsychologie.
Münster: LIT (2001)

Grob A
Regulation des subjektiven Wohlbefindens
W. Hacker & M. Rinck (Eds.), Zukunft gestalten (S. 241-254). Lengerich: Pabst

Grob A
Beruf Schüler(in) - Leiden und Freuden
U. P. Trier (Hrsg.), Bildungswirksamkeit zwischen Forschung und Politik (S. 339-346). Zürich: Rüegger

Grob A
Inhalte und Fragen der Psychologie der Kindheit im 20. Jahrhundert: Von allgemeinen zu differentiellen Betrachtungsweisen
H. Moser & H. U. Grundner (Hrsg.), Jahrhundert des Kindes: Eine Bilanz (S. 218-235). Zürich: Pestalozzianum Verlag

Grob A
Perceived control and subjective well-being: East versus West European nations
E. Diener & E. Suh (Eds.), Subjective well-being across cultures and nations (pp. 319-339). Boston: MIT Press

Grob A, Flammer A.
Adolescents' perceived control and macrosocial context
F. D. Alsaker & A. Flammer (Eds.), The adolescent experience: European and American adolescents in the 1990s (pp. 99.113). New York: Lawrence Erlbaum

Grob A, Little T D, Wanner B
Control judgements across the life-span
International Journal of Behavioral Development, 23, 833-854

Grob A, Stetsenko A, Sabatier C, Botcheva L, Macek P
A model of adolescents' well-being in different social contexts
F. D. Alsaker & A. Flammer (Eds.), The adolescent experience: European and American adolescents in the 1990s (pp. 115-130). New York: Lawrence Erlbaum

Hamm S
Synthese von Kurz- und Langzeitgedächtnisspanne: Experimentelle Überprüfung eines mathematischen Modells
Aachen: Shaker Verlag, 2001

Hausch, T., Novak, H., Poggenpohl, C., Scholz, O. B.
Dokumentation in der therapeutischen Sitzung als Möglichkeit der Qualitätssicherung und Weiterbildung.
Verhaltenstherapie, 9, 38-43.

Heinemann P
Konstruktion und Erprobung des "Bonner Fragebogens zu Studienverlauf und Berufswahl von Theologinnen und Theologen". In W. Fürst & W. Neubauer (Hrsg.). Theologiestudierende im Berufswahlprozess. Erträge eines interdisziplinären Forschungsprojektes in Kooperation von Pastoraltheologie und Berufspsychologie (S. 29-42).
Münster: LIT (2001)

Heinemann P, Schlöder B
Berufliche Selbstkonzepte im Spannungsfeld von Individuum und Institution. In W. Fürst & W. Neubauer (Hrsg.). Theologiestudierende im Berufswahlprozess. Erträge eines interdisziplinären Forschungsprojektes in Kooperation von Pastoraltheologie und Berufspsychologie (S. 149-166).
Münster: LIT (2001)

Hinkel, M., Scholz, O. B.
Development and User's Acceptance of the General Electronic Psychotherapy Diary.
In: J. Fahrenberg & M. Myrtek (Eds.). Progress in Ambulatory Assessment. (p. 129-133) Göttingen: Hogrefe & Huber Publishers.

jager, P., Schmidt, C. O., Scholz, O. B.
Ökologische Validität von Analogstudien zur psychophysiologischen Aussagebegutachtung.
Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 83(4), 210-223.

Kaspers, F. A.
Endokrinologische Korrelate körperlicher Beschwerden bei chronischem Streß.
Göttingen: Cuvillier

Kaspers, F. A.
Interventionen zur Streßbewältigung in der Verhaltensmedizin.
In: R. Dohrenbusch & F. Kaspers (Hrsg.): Fortschritte der Klinischen Psychologie und Verhaltensmedizin (S. 264-280). Lengerich: Pabst.

Kavsek MJ
Infants' responsiveness to line junctions in curved objects
Journal of Experimental Child Psychology, 72, 177-192

Kavsek MJ
Visuelle Wahrnehmung bei Säuglingen. Gewöhnung und Informa-tionsverarbeitung
Lengerich: Pabst Science Publishers

Kavsek MJ
Visuelle Habituation und Dishabituation im Säuglingsalter: Das Komparatormodell
Psychologische Rundschau, 51, 178-184

Kavsek MJ
Infant perception of static three-dimensional form: The contribution of pictorial depth cues
Cognitive Processing, 2, 199-213

Kavsek MJ, Waidhas J, Yonas A
Über die Perzeption illusionärer Konturierung durch Säuglinge
Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pä-dagogische Psychologie, 33, 67-77

Klauer, K.C.
On the normative justification for information gain in Wason's selection task.
Psychological Review, 106, 215-222, 1999.

Klauer, K.C.
Agreement analysis, basic.
In S. Kotz, C. B. Read, & D. L. Banks (Eds.), Encyclopedia of Statistical Sciences, Update Volume 3 (pp. 1-2). New York: Wiley, 1999.

Klauer, K.C.
Categorical data, subjective.
In S. Kotz, C. B. Read, & D. L. Banks (Eds.), Encyclopedia of Statistical Sciences, UpdateVolume 3 (pp. 70-71). New York: Wiley, 1999.

Klauer, K.C.
Planen im Alltag: Ein wissensbasierter Prozeß.
In J. Möller, B. Strauß & S. M. Jürgensen (Hrsg.), Psychologie und Zukunft (pp. 171-187). Göttingen: Hogrefe, 2000.

Klauer, K.C.
Gedächtnis und Emotion.
In J. Otto, H. A. Euler, & H. Mandl (Eds.), Handbuch Emotionspsychologie (2. Auflage, pp. 315-324). München: PVU, 2000.

Klauer, K.C., & Greenwald, A.G.
Measurement error in subliminal perception experiments: Simulation analyses of two regression methods - Comment on Miller (2000).
Journal of Experimental Psychology: Human Perception and Performance, 26, 1506-1508, 2000.

Klauer, K.C., & Musch, J.
Eine Normierung unterschiedlicher Aspekte der evaluativen Bewertung von 92 Substantiven.
Zeitschrift für Sozialpsychologie, 30, 1-11, 1999.

Klauer, K.C., & Musch, J.
Does sunshine prime loyal? Affective priming in the naming task.
Quarterly Journal of Experimental Psychology, 54A, 727-751, 2001.

Klauer, K.C., & Sydow, H.
Modeling learning in short-term learning tests.
In A. Boomsma, M. A. J. van Duijn, & T. A. B. Snijders (Eds.), Essays on item response theory (pp. 69-87). New York: Springer, 2000.

Klauer, K.C., Meiser, T., & Naumer, B.
Training propositional reasoning.
Quarterly Journal of Experimental Psychology, 53(A), 868-895, 2000.

Klauer, K.C., Meiser, T., & Naumer, B.
Extending the theory of reasoning by mental models: Tests of new predictions.
In U. von Hecker, S. Dutke, & G. Sedek (Eds.), Generative mental processes and cognitive resources: Integrative research on adaptation and control (pp. 39-66). Dordrecht, The Netherlands: Kluwer, 2000.

Klauer, K.C., Musch, J., & Naumer, B.
On belief bias in syllogistic reasoning.
Psychological Review, 107, 852-884, 2000.

Klauer, K.C. & Meiser, T.
A source-monitoring analysis of illusory correlations.
Personality and Social Psychology Bulletin, 26, 1074-1093, 2000.

Krings F, Grob A, Bangerter F
Erlebte und antizipierte Biografien von Personen aus drei Kohorten
E. Thommen & H. Kilcher (Eds.), Comparer ou prédire: Examples de recherches comparatives en psychologie aujourd'hui (pp. 127-139). Fribourg: Edition Universitaires

Lieberei, W., & Musch, J.
Chronos.
In W. Sarges & H. Wottawa (Eds.), Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren (S. 161-164). Lengerich: Pabst, 2001.

Lucas R E, Diener E, Grob A, Suh E M, Shao L
Cross-cultural evidence for the fundamental features of extraversion: The case against sociability
Journal of Personality and Social Psychology, 79, 452-468

Marx E
Gender processing in speech production. Evidence from German speech errors
Journal of Psycholinguistic Research, Vol. 28, No 6, 601-621, 1999

Marx E
Versprecher und Genusverarbeitung. Analysen natürlicher und experimentell erzeugter Sprechfehler.
Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag, 2000

Marx E
Gewißt wu - gewußt wie! Was die Versprecherforschung über Sprachproduktion weiß
Psychologische Rundschau, 52, 195-204, 2001

Meiser, T., & Klauer, K.C.
Working memory and changing-state hypothesis.
Journal of Experimental Psychology: Learning, Memory, and Cognition, 25, 1272-1299, 1999.

Meiser, T., & Klauer, K.C.
Training des deduktiven Denkens.
In K. J. Klauer (Ed.), Handbuch Kognitives Training [Handbook cognitive training] (2nd ed., pp. 211-234). Göttingen: Hogrefe, 2001.

Meiser, T., Klauer, K.C., & Naumer, B.
Propositional reasoning and working memory: The role of prior training and pragmatic contents.
Acta Psychologica, 106, 303-327, 2001.

Mierke, J., & Klauer, K.C.
Implicit association measurement with the IAT. Evidence for effects of executive control processes.
Zeitschrift für Experimentelle Psychologie, 48, 107-122, 2001.

Miyake A, Witzki AH, Emerson MJ
Explaining field dependence-independence from a working memory perspective: a dual-task investigation of the hidden figures test.
Memory, 9 (2001) 445-457

Musch, J.
Die Gestaltung von Feedback in computergestützten Lernumgebungen: Modelle und Befunde.
Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 13, 148-160, 1999.

Musch, J., & Bröder, A.
Psychometrische Eigenschaften und Validität des multidimensionalen Prüfungsängstlichkeitsinventars TAI-G.
Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 13, 100-105, 1999.

Musch, J., & Bröder, A.
Test anxiety versus academic skills: A comparison of two alternative models for predicting performance in a statistics exam.
British Journal of Educational Psychology, 69, 107-118, 1999.

Musch, J., & Bröder, A.
Ergebnisabhängig asymmetrisches Attributionsverhalten: Motivationale Verzerrung oder rationale Informationsverarbeitung?
Zeitschrift für Sozialpsychologie, 30, 246-254, 1999.

Musch, J., & Grondin, S.
Unequal competition as an impediment to personal development: A review of the relative age effect in sport.
Developmental Review, 21, 147-167, 2001.

Musch, J., & Hay, R.
The relative age effect in soccer: cross-cultural evidence for a systematic discrimination against children born late in the competition year.
Sociology of Sport Journal, 16, 54-64, 1999.

Musch, J., & Klauer, K.C.
Aufmerksamkeitsprozesse von Schmerzpatienten im Spiegel der emotionalen Stroop-Aufgabe.
In R. Dohrenbusch & F. Kaspers (Eds.), Fortschritte der klinischen Psychologie und Verhaltensmedizin (pp. 112-121). Lengerich, Germany: Pabst, 2001.

Musch, J., & Klauer, K.C.
Locational uncertainty moderates affective priming effects in the evaluative decision task.
Cognition and Emotion, 15, 167-188, 2001.

Musch, J., & Klauer, K.C.
Glaubwürdigkeit und Validität logischer Schlußfolgerungen.
In D. Janetzko, H.A. Meyer & M. Hildebrandt (Eds.), Das experimentalpsychologische Praktikum. Göttingen: Hogrefe, 2001.

Musch, J., & Reips, U.-D.
A brief history of web experimenting.
In M. Birnbaum (Ed.), Psychological Experiments on the Internet. San Diego: Academic Press, 2000.

Musch, J., Bröder, A., & Klauer, K.C.
Improving survey research on the World-Wide Web using the randomized response technique.
In U.-D. Reips & M. Bosnjak (Eds.), Dimensions of Internet Science (pp. 179-192). Heidelberg, Germany: Springer, 2001.

Musch, J., Rahn, B., & Lieberei, W.
Bonner Postkorb-Module (BPM): Die Postkörbe CaterTrans, Chronos, Minos und Aerowings.
Göttingen: Hogrefe, 2001.

Neubauer W
Führen und Leiten in sozialen Organisationen. In P. Boskamp & R. Knapp (Hrsg.). Führung und Leitung in sozialen Organisationen (S. 75-106). 2. Aufl.
Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand (1999)

Neubauer W
Zur Entwicklung interpersonalen, interorganisationalen und interkulturellen Vertrauens durch Führung - Empirische Ergebnisse der sozialpsychologischen Vertrauensforschung. In G. Schreyögg & J. Sydow (Hrsg). Managementforschung, Bd. 9 (S. 89-116).
Berlin, New York: Walter de Gruyter (1999)

Neubauer W
Personalführung.
Studienbrief der FernUniversität-Gesamthochschule in Hagen. "Vorbereitung auf Leitungsaufgaben in Schulen" (VorLauf), Modul 2/1 (1999)

Neubauer W
Konflikte und Konfliktbewältigung im Unterricht. In M. Schweer (Hrsg.). Lehrer-Schüler-Interaktion (S. 195-211).
Opladen: Leske+Budrich (2000)

Neubauer W
Erzieher-Lehrer-Kognitionen. In Lexikon der Psychologie, Bd. 1 (S. 419).
Heidelberg, Berlin: Spektrum, Akad. Verlag (2000)

Neubauer W
Sind Prinzipien der Wirtschaft auf Seniorenverbände übertragbar?
BAGSO-Nachrichten, 10. Jg., Heft 3 (2001) 5-12

Neubauer W
Implizite Theorien. In Lexikon der Psychologie, Bd. 2 (S. 253-254).
Heidelberg, Berlin: Spektrum, Akad. Verlag (2001)

Neubauer W
Lehrer-Attributionen. In Lexikon der Psychologie, Bd. 2 (S. 438-439).
Heidelberg, Berlin: Spektrum, Akad. Verlag (2001)

Neubauer W
Modernisierungsprozesse in Wirtschaft und Sozialmanagement: Sind Prinzipien der Wirtschaft auf Seniorenverbände übertragbar? In Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (Hrsg.). Seniorenprozesse im Modernisierungsprozess (S. 40-55).
Bonn (2001)

Neubauer W, Gampe H, Knapp R, Wichterich H
Konflikte in der Schule. Aggression - Kooperation - Schulentwicklung. 5., vollst. überarb. u. erw. Aufl.
Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand (1999)

Ott, R.
Experimentelle kognitive Grundlagenforschung in der Klinischen Psychologie.
In: F. Jacobi & A. Poldrack (Hrsg.), Klinisch-Psychologische Forschung (S. 143-165). Göttingen: Hogrefe.

Ott, R., Curio, I.
Masking of complex sound - Technical notes for realisation of constant signal-noise-ratio
Perception and Motor Skills, 89, 137-144.

Ott, R., Curio, I., Scholz, O. B.
Implicit memory for auditorily presented threatening stimuli: A Process-Dissociation approach.
Perceptual and Motor Skills, 90, 131-146.

Ott, R., Dohrenbusch, R.
Internetadressen aus Forschung und Praxis für Psychotherapeuten.
Psychotherapeut, 45, 55-60.

Ott, R., Hinkel, M., Scholz, O. B.
Das Elektronische Bonner Schmerztagebuch (EBST): Vorstellung einer PC-Desktop-Version für den stationären Bereich.
Verhaltenstherapie, 10(3), 160-165.

Ott, R., Krüger, T.
Einige Pathologien in der Untersuchung der kognitiven Pathologien - Kommentar zu Becker und Rinck (2000).
Psychologische Rundschau, 51(2), 93-95.

Ott, R., Scholz, O. B.
Das Elektronische Bonner Schmerztagebuch (EBST): Vorstellung eines computergestützten Verfahrens zur Schmerzdiagnostik.
Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie, 47, 191-206.

Ott, R., Scholz, O. B.
Single case time series analysis of diary data.
In: J. Fahrenberg & M. Myrtek (Eds.), Progress in Ambulatory Assessment (pp. 157-171). Toronto: Hogrefe Huber.

Ott, R., Spielberg, R., Scholz, O. B.
Somatoform disorder and implicit memory bias.
German Journal of Psychiatry [On-line], 3. Available: http://www.gwdg.de/~bbandel/gjp-poster-ott.htm

Ott R, Krüger T
Einige Pathologien in der Untersuchung der kognitiven Pathologien: Kommentar zu Becker und Rinck (2000)
Psychologische Rundschau, 51, 93-95, 2000

Perrig W J, Grob A
Control of human behavior, mental processes, and consciousness
Mahwah: Lawrence Erlbaum

Poppelreuter S
Arbeitssucht. In F. Stimmer (Hrsg.). Suchtlexikon (S. 43-48).
München: Oldenbourg (1999a)

Poppelreuter S
Pilotprojekt Alkoholprävention bei Fahrschülern und Fahranfängern (PAFF) - Ein neuer Weg verkehrspsychologischer Intervention - Erste Zwischenergebnisse. In F. Meyer-Gramcko (Hrsg.). Verkehrspsychologie auf neuen Wegen: Herausforderungen von Straße, Wasser, Luft und Schiene. 37. BDP-Kongreß für Verkehrspsychologie (Band 2) (S. 497-514).
Bonn: dpv (1999b)

Poppelreuter S
Leiten, Leisten, Leiden - Arbeitssucht und ihre Folgen. In J. Kugler, H. Seelbach & D. Windemuth (Hrsg.). Der leitende Arzt in der Krankenhausorganisation (Loseblattsammlung, Aktualisierungslieferung Dezember 2000, Kapitel 5/3.1, S. 1-24).
Balingen: Spitta (2000c)

Poppelreuter S, DeVol DM, Salk J
Pilotprojekt Alkoholprävention bei Fahrschülern und Fahranfängern (PAFF) - Ein neuer Weg verkehrspsychologischer Intervention - Ergebnisübersicht.
Blutalkohol, 38, 407-425 (2001a)

Poppelreuter S, DeVol DM, Salk J, Struwe S
Alkoholprävention bei Fahrschülern und Fahranfängern - Das Projekt PAFF.
Köln: KölnerStudienVerlag (2001)

Poppelreuter S, Evers C
Theorie und Empirie der Arbeitssucht. In S. Poppelreuter & W. Gross (Hrsg.). Nicht nur Drogen machen süchtig. Entstehung und Behandlung stoffungebundener Süchte (S. 73-91).
Weinheim: PVU (2000a)

Poppelreuter S, Gross W
Nicht nur Drogen machen süchtig. Entstehung und Behandlung stoffungebundener Süchte.
Weinheim: PVU (2000)

Poppelreuter S, Wetzels U
Professionelles Krisenmanagement nach Überfällen.
Betriebswirtschaftliche Blätter - Zeitschrift des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, 12, 603-607 (2000e)

Poppelreuter S, Windholz C
Arbeitssucht in Unternehmen - Formen, Folgen, Vorkehrungen.
Wirtschaftspsychologie, 4, 62-69 (2001b)

Rietz, C. & Rudinger, G.
Aspekte der subjektiven und objektiven Lebensqualität: Lebenszufriedenheit im Rahmen interdisziplinärer Modellbildung
in: P. Martin, K.U. Ettrich, U. Lehr, D. Roether, M. Martin & A. Fischer-Cyrulies (Hrsg.)(2000). Aspekte der Entwicklung im mittleren und höheren Lebensalter. Darmstadt: Steinkopff.

Rudinger, G. & Kleinemas, U.
Gerontological Research in the European Union: Germany
in: Schroots, J.J.F., Fernandez-Ballesteros, R. & Rudinger, G. (Eds.)(1999). Aging in Europe. Amsterdam: IOS-Press.

Rudinger, G. & Rietz, C.
Methodological Issues in a Cross-European Study
in: Schroots, J.J.F., Fernandez-Ballesteros, R. & Rudinger, G. (Eds.)(1999). Aging in Europe. Amsterdam: IOS-Press.

Schimmack U, Grob A
Parsimony versus precision: Beyond two-dimensional models of affect
European Journal of Personality, 14, 325-345

Schlöder B
Möglichkeiten zur Steuerung der Organisationsentwicklung.
BAGSO, Seniorenverbände im Modernisierungsprozeß. Dokumentation der BAGSO-Fachtagung, 2001, 56-68

Schlöder B, Dugina E
Wertvorstellungen und Gruppenorientierungen von russischen und deutschen Studenten (Krosskulturnaje issledowanije zennostich individualnich i gruppowich orientazii).
Inostrannaja Psichologija, 14, 2001, 83-92

Schlöder B, Rietz C
Aspekte des Selbstkonzeptes als Determinanten der intendierten Berufswahl von Theologiestudierenden. In W. Fürst & W. Neubauer (Hrsg.). Theologiestudierende im Berufswahlprozess. Erträge eines interdisziplinären Forschungsprojektes in Kooperation von Pastoraltheologie und Berufspsychologie (S. 133-147).
Münster: LIT (2001)

Schlöder B, Scarabis M, Schäfer B
Identität, Wissen, Ambivalenz - Ein sozialpsychologisches Modell der Erfahrung des Fremden. Berichte aus dem Psychologischen Institut IV, Sozialpsychologie-Persönlichkeitspsychologie, Organisationspsychologie.
Münster (2001)

Schlöder B, Ziebertz HG, Kalbheim B, Feeser-Lichterfeld U
Modern religiousness: extrinsic, intrinsic, or quest?
Journal of Empirical Theology, 14, 1, 2001, 5-26

Schmidt, C. O., Scholz, O. B.
Schuldfähigkeitsbegutachtung bei Tötungsdelikten.
Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 83(6), 414-425.

Scholz, O. B.
Schmerzmessung.
. In H. D. Basler, C. Franz, B. Koerner-Herwig, H. P. Rehfisch & H. Seemann (Hrsg.)., Psychologische Schmerztherapie (4. Aufl.) (S.267-291). Berlin: Springer.

Scholz, O. B.
Das atopische Ekzem aus verhaltensmedizinischer Sicht.
In F. Petermann & P. Warschburger (Hrsg.), Neurodermitis. Göttingen: Hogrefe-Verlag.

Scholz, O. B.
Die physiologischen Parameter in der psychophysiologischen Aussagebegutachtung (PAG).
In J. Salzgeber, M. Stadler & S. Willutzki (Hrsg.), Polygraphie. Köln: Bundesanzeiger-Verlag.

Scholz, O. B.
Subjektivität und Objektivität in der Schmerzdiagnostik.
In: M. Bach, M. Aigner, B. Bankier (Hrsg.). Schmerzen ohne Ursache - Schmerzen ohne Ende (S. 49-65). Wien: Facultas.

Scholz, O. B.
Kurz- und mittelfristige Effekte hypnotischer Stimmungsinduktion.
Zeitschrift für Psychologie, 209, 118-136.

Scholz, O. B.
Wie können nicht glaubhafte Zeugenaussagen entstehen?
Neue Zeitschrift für Strafrecht, 21, 572-580.

Scholz, O. B., Gerber, W. D.
Klassifikation chronischer Schmerzen.
In H. D. Basler, C. Franz, B. Koerner-Herwig, H. P. Rehfisch & H. Seemann (Hrsg.), Psychologische Schmerztherapie 4. Aufl. (S. 291-306). Berlin: Springer.

Scholz, O. B., Ott, R.
Effect and course of tape-based hypnotherapy in subjects suffering from insomnia.
Australian Journal of Clinical Hypnotherapy and Hypnosis, 21, 96-114.

Scholz, O. B., Ott, R., Sarnoch, H., Blitz, E.
Proprioception in Somatoform Disorders.
Behaviour Research and Therapy, 39, 1429-1438

Severin B, Schlöder B
Personale Ressourcen für die Kirche - tut Personalentwicklung Not? In W. Fürst & W. Neubauer (Hrsg.). Theologiestudierende im Berufswahlprozess. Erträge eines interdisziplinären Forschungsprojektes in Kooperation von Pastoraltheologie und Berufspsychologie (S. 191-207).
Münster: LIT (2001)

Sieg, J.
Die Angstreduktionshypothese der Zwangshandlungen unter dem Gesichtspunkt ihres empirischen Nachweises.
In: R. Dohrenbusch & F. Kaspers (Hrsg.): Fortschritte der Klinischen Psychologie und Verhaltensmedizin (S.163-182). Lengerich: Pabst.

Sieg, J., Leplow, B., Hand, I.
Neuropsychologische Minderleistungen und Therapieerfolg bei der Zwangsstörung.
Verhaltenstherapie, 9, 7-14.

Sieg, J., Scholz, O. B.
Subjektives Gefühls- und Körpererleben bei Wasch- und Kontrollzwangshandlungen
Verhaltenstherapie, 11, 288-296

Spielberg, R., Ott, R.
Psychotherapie und Beratung im Netz - Was geht, was geht nicht?
Psychmed, 11(2), 123-128.

Steffens MC, Buchner A, Martensen H, Erdfelder E
Further evidence on the similarity of memory processes in the process dissociation procedure and in source monitoring
Memory & Cognition, 28, 1152-1164, 2000

Tschöpe T, Poppelreuter S
Steuermoral und Steuerwiderstand im Spiegel der Steuerpsychologie.
Sparkasse - Zeitschrift des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, 11, 511-518 (2000d)

Ufer N, Bredenkamp J, Jacoby GE
Induzierte "Freudsche" Versprecher und Bulimie
Zeitschrift für klinische Psychologie und Psychotherapie, 29, 180-186, 2000

Ziebertz HG, Schlöder B, Kalbheim B, Feeser-Lichterfeld U
Theologiestudierende im religiösen Suchprozess. In W. Fürst. & W. Neubauer (Hrsg.). Theologiestudierende im Berufswahlprozess. Erträge eines interdisziplinären Forschungsprojektes in Kooperation von Pastoraltheologie und Berufspsychologie (S. 97-118).
Münster: LIT (2001)


eMail: Transfer und Öffentlichkeitsarbeit