Uni Logo

FORSCHUNGSBERICHT 1999-2001

INDEX
Prev.:Inst.f. Kommunikationsforschung und Phonetik
Next:Philologisches Seminar
Up:Forschungsbericht
Up:Philosophische Fakultät

Sprachlernzentrum Hauptgebäude

Allgemeine Angaben:
Am Hof 1, 53113 Bonn
Telefon: 0228 / 73-7248
Fax: 0228 / 73-5678
eMail: SLZ@SLZ.uni-bonn.de

Hauptamtliche Professoren:
Professor Dr. Heinrich P. Kelz

Wissenschaftliches Personal:
Universitätsstellen
M. A. Martin Bäuerle
Dr. Dieter Faulhaber
Dr. Paul Meyermann
M.A. Heike Rohmann
Dr. Eva van Leewen

Stipendiaten
Prof. Dr. Irena Vassilieva (Open Society)

Forschungsschwerpunkte:
Besonderheiten des Erwerbs des Deutschen als zweiter Fremdsprache unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Asien
(Kelz)

Untersuchungen zum 'fremden Akzent' im Deutschen bei Sprechern verschiedener Ausgangssprachen
(Kelz)

Methodidk/Didaktik der Lehrerausbildung Deutsch als Fremdsprache im Hochschulwesen
(Meyermann)

Cross-cultural variation in academic communication and discourse rhetoric
(Vassileva)

Interpersonal relations in academic communication in English, German, French, Russian and Bulgarian academic discourse
(Vassileva)

Veröffentlichungen:

Bäuerle, M.
„Kommunikation mit Computern.“
In: Martin Bäuerle u. Friedhelm Schröter (Hrsg.): Multimedia und Interface. Studien zum Sprachenlernen mit Computern. St. Augustin: Gardez! 2000

Bäuerle, M., Schröter, F.
Multimedia und Interface. Studien zum Sprachenlernen mit Computern.
St. Augustin: Gardez! 2000

Faulhaber, D.
"Landeskunde und interkulturelles Lernen im Fach Deutsch als Fremdsprache."
In: Moderne Trends in der Landeskunde, Linguistischen Landeskunde, Interkulturellen Kommunikation. III. Internationale Konferenz - Thesen. Krasnojarsk: Staatliche Pädagogische Universität 2001

Kelz, H. P.
„Globalisierung und Wirtschaftsdeutsch“
In: Izvestija Rostovskogo gosudarstvennogo straitel'nogo universiteta. Rostow/Don 1999

Kelz, H. P.
„Zur Konzeption eines Lehrwerks für Wirtschaftsdeutsch“
In: M. Unkel, Fachsprache Wirtschaft. Bonn 1999

Kelz, H. P.
„Phonetische Übung und sprachliche Kreativität. Übungsformen im Aussprachetraining.“
In: Deutsch als Fremdsprache 36. Leipzig 1999

Kelz, H. P.
„Deutsch in Europa. Wer spricht wo Deutsch?“
In: Variationen. German Language and Society. Materialienbuch 2. (Open University Course of Studies). Milton Keynes (England) 1999

Kelz, H. P.
Wirtschaftliche Landeskunde der Bundesrepublik Deutschland.
Bonn: Inter Nationes 2000

Kelz, H. P.
“The Phonology of Language Contact”
In: M. L. S. Bautista, T. A. Llamzon, B. P. Sibayan, Parangal cang Brother Andrew. Festschrift for Andrew Gonzalez on His Sixtieth Birthday. Manila 2000

Kelz, H. P.
„Das deutsche Lautsystem.“
In: G. Helbig, L. Götze, G. Henrici und H.-J. Krumm, Internationales Handbuch Deutsch als Fremdsprache. Berlin, New York 2001

Kelz, H. P.
"Language, Law, and Education in Young Nations in Asia and Africa. The Case of Zimbabwe and the Philippines"
In: Droit et languages(s) d’enseignement. Law and Language(s) of Education. Basel, Genf, München 2001

Kelz, H. P.
"Sprachplanung in Südostasien"
In: H. P. Kelz, R. Simek und S. Zimmer, Europäische Kleinsprachen. Zu Lage und Status der kleinen Sprachen an der Schwelle zum 3. Jahrtausend. Baden-Baden 2001

Kelz, H. P.
"Interkulturalität und Wirtschaftskommunikation."
In: F. Grucza, Tausend Jahre polnisch-deutsche Beziehungen. Sprache – Literatur – Kultur – Politik. Warschau 2001

Kelz, H. P.
„Interkulturelle Kommunikation und Didaktik des Wirtschaftsdeutsch.“
In: Das Wort. Moskau 2001

Kelz, H. P.
„Fachsprache.“
In: R. Arnold, S. Nolda, E. Nuissl (Hrsg.), Wörterbuch Erwachsenenpädagogik. Bad Heilbrunn 2001

Kelz, H. P., Bleich, C.
Zertifikat Deutsch für den Beruf. Prüfungsvorbereitung
St. Augustin: Asgard 2001

Kelz, H. P., Simek, R., Zimmer, S.
Europäische Kleinsprachen. Zu Lage und Status der kleinen Sprachen an der Schwelle zum 3. Jahrtausend.
Baden-Baden: Nomos 2001


eMail: Transfer und Öffentlichkeitsarbeit