Uni Logo

FORSCHUNGSBERICHT 1999-2001

INDEX
Prev.:Seminar für Politische Wissenschaft
Next:Musikwissenschaftliches Seminar
Up:Forschungsbericht
Up:Philosophische Fakultät

Seminar für Soziologie

Allgemeine Angaben:
Adeanauerallee 98 a, 53113 Bonn
Telefon: 0228 / 73-8425
Fax: 0228 / 73-8430

Hauptamtliche Professoren:
Prof. Dr. Jörg Blasius
Prof. Dr. Werner Gephart
Prof. Dr. Erich Weede

Wissenschaftliches Personal:
Universitätsstellen
Dr. Peter Graeff
PD Dr. Doris Lucke
Dr. Karl-Heinz Saurwein

Forschungsschwerpunkte:
Medienforschung
(Blasius)

Methodenforschung
(Blasius)

Stadtsoziologie
(Blasius)

Kultur- und Kunstsoziologie
(Gephart)

Rechtssoziologie
(Gephart)

Akzeptanzforschung
(Lucke)

Geschlechterforschung
(Lucke)

Entwicklungssoziologie
(Weede)

Politische Soziologie
(Weede)

Wirtschaftssoziologie
(Weede)

Besondere Forschungsförderung:
Bonner GIX Gender Index-Projekt "VorBilder statt VorUrteile" (Arbeitstitel) als soziologisches Teilprojekt eines interdisziplinären Forschungs- und Ausstellungsprojekts in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Bonn
(Lucke, Wissenschaftsministerium NRW)

Edition der sog. "Rechtssoziologie" als Teilprojekt der Max Weber-Gesamtausgabe (MWG) Wirtschaft und Gesellschaft (MWG I/22-3)
(Gephart, Bayerische Akademie der Wissenschaften)

Italienische ReisenInterkulturelle Bezüge, Identitätsvergewisserungen und Codierungen des Reisens (als Teilprojekt des geplanten SFB. "Der deutsch-italienische Kulturtransfer zwischen Reformation und staatlicher Einheit")
(Gephart, DFG)

Soziologie im AufbruchWechselwirkungen zwischen deutscher und französischer Soziologie um die Jahrhundertwende
(Gephart, Fritz Thyssen-Stiftung)

Veröffentlichungen:


Weede, E.
Kriege, Rebellionen und Kriege zwischen Zivilisationen. Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik
Mittler, Hamburg-Berlin-Bonn

Weede, E.:
Capitalism, Democracy, and Peace. S. 191-210 in: Ulrike Schumacher (ed.): Structure, Order and Disorder in World Politics. Auch in: Gustaaf Geeraerts and Patrick Stouthuysen (eds.): Democratic Peace for Europe. Myth or Reality?
Lang, Frankfurt/Main und VUB Press, Brussels

Weede, E.:
Kapitalismus und Solidarität, Arbeit und Wachstum in westlichen Industriegesellschaften
S. 30-49 in: Zeitschrift für Politik 46(1)

Weede, E.:
Machtverschiebungen, Kampf der Kulturen und Globalisierung.
S. 47-63 in: Jahnke J. Dittmer und Edward D. Renger (eds.): Globalisierung. Unicum, Bochum (Wiederabdruck aus Internationale Politik 1997)

Weede, E.:
Future Hegemonic Rivalry between China and the West?
S. 244-262 in Volker Bornschier and Christopher Chase-Dunn (eds.): The Future of Global Conflict. Sage, London.

Weede, E.:
Globalisation as a Challenge for Modern Societies: The International Competitiveness of European Economies
S. 53-66 in Joachim Krause, Bernhard May and Ulrich Niemann (eds.): Asia, Europe and the Challenges of Globalisation (First ASEF Summer School 1998). Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin, und Asia-Europe Foundation, Singapore

Weede, E.:
Die Ein-China-Frage: Wie sich die Volksrepublik und Taiwan auseinander entwickelt haben.
Vierteljahresschrift für Sicherheit und Frieden 17(4), 276-280.

Weede, E.:
The Political Economy of Asian Reunification Issues: China and Korea.
Korea and World Affairs 23(4), 558-578.

Weede, E.:
Vom Wirtschaftswunder zur Einheit (Koreas).
Handelsblatt 89, Dienstag 9.5.2000, 55.

Weede, E.:
Wachsende Rivalitäten: China und Indien auf dem Vormarsch zur Weltmacht.
Internationale Politik 55(7): 39-45. Auch unter: "Asian Rivals: Chian and India" in Internationale Politik Transatlantic Edition 1(4): 76-80.

Weede, E.:
Law and Liberty, Capitalism and Democracy in China and the West.
S. 207-215 in E.K. Scheuch and D. Sciulli (eds.): The Annals of the International Institute of Sociology. New Series, Vol. 7: Societies, Corporations and the Nation State. Brill, Leiden.

Weede, E.:
Über den Neid: Gesellschaftliche und wirtschaftliche Implikationen.
S. 15-31 in Gerhard Schwarz und Robert Nef (eds.): Neidökonomie: Wirtschaftspolitische Aspekte eines Lasters. NZZ-Verlag. Zürich.

Weede, E.:
The Effects of Economic Growth, Clashes of Civilizations, and Capitalist Values on Future Relations between China and the West.
S. 37-54 in Robert Pfaltzgraff and William R. van Cleave (eds.): Strategy and International Politics. Lang, Frankfurt am Main.

Weede, E.:
Egoismus und Neid, Markt und Politik. Im Zweifel für die Marktfreiheit.
Handelsblatt 61, Dienstag 27.3.2001, 10.

Weede, E.:
Mehr Selbstbestimmung als Mitbestimmung. Reflexionen über Freiheit, Eigentum und begrenzte Staatstätigkeit.
Schweizer Monatshefte 81(5), Mai: 12-15.

Weede, E.:
Comparative Economic Performance in China and India.
Journal des Economistes et des Etudes Humaines XI (1), 191-204.

Weede, E.:
Politik ohne Wettbewerbshindernisse
Analyse und Kritik 32(1): 76-80.

Weede, E.:
Südkorea und Rußland: Wie man Wohlstand erarbeitet oder verspielt.
ORDO 52: 175-187.

Weede, E.:
China und Rußland - Überlegungen zum Aufstieg und Niedergang von Weltmächten.
S. 141-156 in Erich Reiter (ed.): Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2001. Mittler, Hamburg-Berlin-Bonn.

Weede, E.:
The Impact of Military Participation on Economic Growth and Income Inequality.
S. 111-130 in Leena, Parmar (ed.): Armed Forces and the International Diversities. Pointer, Jaipur (India). Wiederabgedruckt aus Journal of Political and Military Sociology 21, 1993, 241-258.

Weede, E.:
Korea and Russia: How to Grow Rich or to Remain Poor.
Pacific Focus XVII (1), 67-82

Weede, E.:
Gefährliche Pläne der Politiker
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Samstag, 15. Juni, S. 15 (Die Ordnung der Wirtschaft).

Weede, E.:
Führt der Terrorismus zum Kampf der Kulturen?
S. 209-221 in Erich Reiter (ed).: Jahrbuch für internationale Sicherheitspolitik 2002, Band 1. Mittler, Hamburg-Berlin-Bonn.

Weede, E.:
The Transition to Capitalism in China and Russia.
Comparative Sociology 1(2): 151-167.

Weede, E.:, Kämpf, S.:
The Impact of Intelligence and Institutional Improvements on Economic Growth.
Kyklos 55(3): 361-380.


eMail: Transfer und Öffentlichkeitsarbeit